Sopa da Pedra Portugiesische Steinsuppe mit Gemüse und Wurst

Bewerten Sie das Rezept
Legendär lecker ist diese aus Portugal stammende Steinsuppe mit Gemüse und Wurst.

Foto: StockFood / Sporrer, Brigitte

Legendär lecker ist diese aus Portugal stammende Steinsuppe mit Gemüse und Wurst.

Die portugiesische Steinsuppe geht auf eine alte Legende zurück und auch heute ist die Gemüsesuppe mit Wurst noch legendär lecker.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 600 g Kartoffeln
  • 3 Möhren
  • 3 Rüben
  • 2 Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 6 Tomaten
  • 2 Rote Paprikaschoten
  • 2 Würste, z. B. Chorizo
  • 1 großer Stein, ca. 15 cm ?
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer, aus der Mühle
  • 100 g Kidneybohnen, Dose
  • Petersilie, zum Garnieren

Zubereitungszeit:

  • 20 Minuten (zzgl. 40 Minuten Garzeit)

Und so wird’s gemacht

  1. Kartoffeln, Möhren, Rüben und Zwiebeln schälen und in grobe Würfel schneiden. Den Knoblauch abziehen und fein würfeln. Tomaten waschen, den Strunk entfernen und würfeln. Die Paprikaschoten waschen, putzen und in Stücke schneiden. Die Würste in Scheiben schneiden. Den Stein gut waschen.
  2. Das Olivenöl in einem Topf erhitzen, sämtliches Gemüse darin anschwitzen und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Stein einlegen und mit 1,5 l Wasser auffüllen.
  3. Die Suppe ca. 35 Minuten bei milder Hitze köcheln lassen, dann die Bohnen abgießen, zugeben und die Suppe ca. 5 Minuten zu Ende garen. Den Stein entfernen, die Suppe in Schüsseln anrichten und mit Petersilie garnieren. Dazu passt frisches Weißbrot.

Die "Sopa da Pedra", also die portugiesische Steinsuppe, geht auf eine alte Legende zurück. Angeblich kam einmal ein hungriger Mönch zu einem Bauern und bat um etwas zu essen. Der Bauer wollte ihn abweisen, da zückte der Mönch einen Stein und behauptete, aus diesem eine köstliche Suppe kochen zu wollen. Der Bauer konnte sich dies zwar nicht vorstellen, war aber gespannt. Der Mönch kochte den Stein, kostete von der Suppe und bat den Bauen, obwohl die Suppe schon gut schmecke, um ein Stück Speck. Der Bauer gewährte ihm den Wunsch. Der Mönch kostete erneut und erklärte, die Suppe sei schon wirklich köstlich, aber ein paar Möhren und ein bisschen Paprika könnten daraus eine echte Geschmacksexplosion bewirken. Und so trickste der clevere Mönch den Bauern aus und erhielt von ihm nach und nach die Zutaten für diese leckere Suppe. Der Stein ist bis heute ein elementarer Bestandteil des Rezepts.

Wenn Sie die portugiesische Steinsuppe mit Gemüse und Wurst "Sopa de Pedra" schon so richtig auf den Geschmack bringen konnte, dann sollten Sie sich auch diese köstliche Heilsuppe "Sopa Alentejana" aus Portugal nicht entgehen lassen. Ihnen steht der Sinn nach etwas Süßem? Dann liegen Sie mit diesem Rezept für Pastel de Natas goldrichtig.

In unserer Bildergalerie kommen Freunde von Suppen voll und ganz auf Ihre Kosten, dabei haben die Rezepte, die wir Ihnen dort vorstellen nicht einmal 250 Kalorien:

Noch mehr Inspiration, was Suppen angeht, gibt es für Sie in unserem Video. Einfach ansehen, inspirieren lassen und fleißig nachkochen:

4 geniale Suppen-Ideen

4 geniale Suppen-Ideen

Beschreibung anzeigen

Alles zum Thema Suppe haben wir auch für Sie auf unserer Themenseite zusammengetragen.

Von

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen