Sommerlicher Dessert-Höhepunkt Madeira-Kuchen mit selbstgemachtem Zwetschgenkompott

Bewerten Sie das Rezept
Mit unserem Madeira-Kuchen mit selbstgemachtem Zwetschgenkompott ist wirklich jeder Biss ein Genuss.

Foto: MATTHIAS LIEBICH

Mit unserem Madeira-Kuchen mit selbstgemachtem Zwetschgenkompott ist wirklich jeder Biss ein Genuss.

Madeira-Kuchen stammt überraschenderweise aus England und nicht aus Madeira. Namensgebend für dieses leckere Gebäck ist Wein von der portugiesischen Insel, der dem Kuchen einen ganz besonderen Geschmack verleiht.

Zutaten für ca. 15 Stücke:

  • 360 g Mehl
  • 300 g Zucker
  • 75 g Kakaopulver (ungezuckert)
  • Salz
  • 1 EL Zimt
  • 1 EL Natron
  • 2 Eier (M)
  • 200 g Zuckerrübensirup
  • 300 ml Madeira (portugiesischer Likörwein)
  • 250 ml Sonnenblumenöl
  • 10 Blatt Gelatine
  • 800 g Zwetschgen
  • 25 g Speisestärke
  • 3 Eigelb (M)
  • 650 g Schlagsahne
  • 130 g Zartbitter-Kuvertüre

Pro Portion etwa:

  • 595 kcal
  • 34 g Fett
  • 58 g Kohlenhydrate
  • 8 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 60 Minuten (zzgl. 60 Minuten Backzeit und 5 Stunden Kühlzeit)

Und so wird’s gemacht

  1. Für den Boden Mehl, 100 g Zucker, Kakaopulver, 1 Prise Salz, Zimt und Natron mischen. Eier, Sirup, 150 ml Madeira, 50 ml Wasser und Öl verquirlen, kurz unter die Mehlmischung rühren. Teig in eine gefettete Springform (24 cm ø) füllen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 180 °C, Umluft: 160 °C, Gas: Stufe 2) ca. 1 Stunde backen. Auskühlen lassen.
  2. Von der Gelatine 3 Blatt einweichen. Zwetschen waschen, entsteinen und vierteln. Zwetschen, 100 g Zucker und Speisestärke mischen. Auf der Fettpfanne des Backofens verteilen. Im heißen Backofen (E-Herd: 180 °C, Umluft: 160 °C, Gas: Stufe 2) ca. 30 Minuten backen. Leicht abkühlen lassen. 3 Blatt Gelatine ausdrücken, unter das heiße Zwetschenkompott rühren.
  3. Boden 2-mal waagerecht durchschneiden. Einen Tortenring um den untersten Boden legen. Lauwarmes Zwetschgenkompott auf dem Boden verteilen. Den mittleren Boden darauflegen. Ca. 1 Stunde kalt stellen.
  4. Für die Mousse 7 Blatt Gelatine einweichen. Eigelbe, 100 g Zucker und 150 ml Madeira über dem heißen Wasserbad hellcremig aufschlagen. Schüssel vom Wasserbad nehmen. Gelatine ausdrücken und in der Eigelbcreme auflösen. Weiterschlagen, bis die Madeiracreme etwa Zimmertemperatur hat. 600 g Sahne in 2 Portionen steif schlagen und unterheben.
  5. Hälfte Creme auf dem Kuchenboden verteilen. Oberen Boden darauflegen und die restliche Creme darauf glatt streichen. Torte mindestens 3 Stunden kalt stellen.
  6. Für den Schokoguss Kuvertüre hacken und mit 50 g Sahne in einer Schüssel über einem heißen Wasserbad schmelzen. Tortenring lösen und Torte auf ein Kuchengitter stellen. Nun den Guss am Tortenrand verteilen. Nochmals ca. 1 Stunde kalt stellen.

Beschwipstes Gebäck wie dieser Madeira-Kuchen mit Zwetschgenkompott ist einfach köstlich. Neben den klassischen Rezepten für Tiramisu und Rotweinkuchen sollten Sie auch unbedingt diesen super-saftiger Limoncello-Kuchen oder unsere Baileys-Tarte probieren.

Likör und Kuchen? Für uns eine grandiose Kombination. Am allerliebsten servieren wir unseren Gästen köstliche Eierlikörkuchen und -torten. In unserer Galerie finden Sie die besten Rezepte:

Die raffiniertesten Kuchenideen für jede Gelegenheit zeigen wir Ihnen in unserem Video. Einfach ansehen, inspirieren lassen und nachbacken:

Köstliche Kuchenideen
Köstliche Kuchenideen

Noch mehr tolle Dessertrezepte finden Sie auf unserer Themenseite.

Von

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe