Aktualisiert: 14.06.2020 - 17:30

Ein Muss für Kuchenliebhaber! Russischer Birnen-Zupfkuchen

Von der Redaktion

Bewerten Sie das Rezept
Was gibt es Schöneres als einen gedeckten Kaffeetisch nach einem Sonntagsspaziergang an der frischen Luft? Da darf unser Birnen-Zupfkuchen nicht fehlen!

Foto: Matthias Liebich

Was gibt es Schöneres als einen gedeckten Kaffeetisch nach einem Sonntagsspaziergang an der frischen Luft? Da darf unser Birnen-Zupfkuchen nicht fehlen!

Dieser Birnen-Zupfkuchen ist einmalig schokoladig und cremig! Mit diesem Kunstwerk zaubern Sie sich köstliche Stunden mit Ihren Liebsten.

Zutaten für ca. 16 Stücke:

  • 270 g weiche Butter
  • 320 g Zucker
  • Salz
  • 420 g Mehl
  • 70 g Kakaopulver
  • 1 TL Backpulver
  • 1 kg Birnen
  • 1 Zimtstange
  • 200 ml Birnen- oder Apfelsaft
  • 3 EL Zitronensaft
  • 600 g Doppelrahmfrischkäse
  • 50 g Schlagsahne
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Eigelb (M)
  • 2 Eier (M)
  • 200 g Zartbitter-Kuvertüre

Pro Portion etwa:

  • 575 kcal
  • 34 g Fett
  • 57 g Kohlenhydrate
  • 10 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 45 Minuten (zzgl. 30 Minuten Kühlzeit und 45 Minuten Backzeit)

Und so wird’s gemacht:

  1. Für den Teig 250 g Butter, 170 g Zucker und 1 gute Prise Salz cremig rühren. 400 g Mehl, Kakao und Backpulver, mischen und krümelig unterkneten. Streusel mindestens 30 Minuten kalt stellen.
  2. Birnen waschen, schälen, vierteln, entkernen und in Würfel schneiden. Zimtstange, Birnen- und Zitronensaft sowie 120 g Zucker aufkochen. Birnen- würfel darin ca. 5 Minuten dünsten, in ein Sieb geben und abtropfen lassen, Fond dabei auffangen. Fond um die Hälfte einkochen und etwas abkühlen lassen.
  3. Fond, Frischkäse, Sahne, Vanillezucker, 30 g Zucker, Eigelbe und Eier verrühren. 20 g Mehl gründlich unterrühren. Birnenstücke unterheben.
  4. Hälfte Streusel in einer gefetteten Springform (26 cm ø) als Boden leicht andrücken. Käsemasse einfüllen. Rest Streusel darauf verteilen. Im Ofen (E-Herd: 200 °C, Umluft: 180 °C, Gas: Stufe 3) ca. 45 Minuten backen. Auskühlen lassen.
  5. Kuvertüre hacken, schmelzen und mit 20 g Butter verrühren. Torte mit der Schokoladenglasur bestreichen.

Unser Birnen-Zupfkuchen ist nur ein leckeres Beispiel, wie sich aus Birnen eine süße Nachspeise zaubern lässt. Auch die gebackenen Birnen mit Schoko-Nuss-Füllung oder unsere Crostata mit Birnen, Äpfeln und Mandeln sind weitere schmackvolle Rezepte.

Nicht nur der Zupfkuchen, der ursprünglich aus Russland kommt, ist hierzulande beliebt. Die russische Küche hat auch viele andere leckere Gerichte zu bieten. In unserer Bildergalerie finden Sie noch weitere Köstlichkeiten:

Alle weiteren Ratgeber und viele kreative Dessertrezepte rund um die Birne finden Sie auf unseren umfangreichen Themenseiten.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe