Lecker Streusel! Perfekt für's Wochenende: Rhabarber-Käsekuchen mit Streuseln

Bewerten Sie das Rezept
Es ist mal wieder Saison für Rhabarber...hmm lecker! Probieren Sie deshalb unseren Rhabarber-Streusel-Käsekuchen.

Foto: Christiane Krüger

Es ist mal wieder Saison für Rhabarber...hmm lecker! Probieren Sie deshalb unseren Rhabarber-Streusel-Käsekuchen.

Köstlich bedeckt mit süßen Streuseln – so lieben wir Rhabarber! Kombiniert mit leckerem Käsekuchen schmeckt es noch besser!

Zutaten für 12 Stücke:

  • Für den Boden:
  • 170 g Mehl
  • 70 g gemahlene Mandeln
  • 1 TL Backpulver
  • 50 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 100 g kalte Butter
  • 1 Ei (M)
  • Für das Kompott:
  • 500 g Rhabarber
  • Saft von 1/2 Orange
  • 2 EL Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • Für die Streusel:
  • 60 g Mehl
  • 30 g gemahlene Mandeln
  • 40 g Zucker
  • 60 g kalte Butter
  • Für die Füllung:
  • 500 g Magerquark
  • 500 g Mascarpone
  • 3 Eier (M)
  • 100 g Zucker
  • 30 g Speisestärke
  • Schale und Saft von 1 Bio-Orange
  • Außerdem:
  • Hülsenfrüchte zum Blindbacken
  • 2 EL Mandelblättchen

Pro Portion etwa:

  • 580 kcal
  • 40 g Fett
  • 39 g Kohlenhydrate
  • 12 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • ca. 40 Minuten (zzgl. 30 Minuten Kühlzeit und 50 Minuten Backzeit)

Und so wird’s gemacht:

  1. Für den Boden alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. 2 / 3 Teig rund (26 cm ø) ausrollen und in eine gefettete Springform (26 cm ø) legen. Übrigen Teig zu einem langen Strang rollen und als ca. 5 cm hohen Rand innen an den Springformrand drücken. Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen und Form ca. 30 Minuten kalt stellen.
  2. Für das Kompott Rhabarber putzen, waschen und in ca. 2 cm dicke Stücke schneiden. Mit Orangensaft, Zucker und Vanillezucker in einem Topf ca. 5 Minuten köcheln. Abkühlen lassen.
  3. Mürbeteigboden mit Backpapier belegen und mit Hülsenfrüchten beschweren. Im vorgeheizten Ofen (E-Herd: 200 °C, Umluft: 180 °C, Gas: Stufe 3) ca. 10 Minuten vorbacken. Hülsenfrüchte und Backpapier entfernen und Boden weitere ca. 5 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen. Ofentemperatur reduzieren (E-Herd: 180 °C, Umluft: 160 °C, Gas: Stufe 2).
  4. Für die Streusel alle Zutaten zu Streuseln verkneten. Für die Füllung alle Zutaten glatt verrühren. Rhabarber auf dem Boden verteilen. Quarkmasse darauf glatt streichen. Streusel darauf verteilen. Mit Mandelblättchen bestreuen. Im heißen Ofen ca. 50 Minuten backen. Ca. 30 Minuten abkühlen lassen. Aus der Form lösen und auskühlen lassen. Dazu schmeckt Zimtsahne.

Von diesem Rhabarber-Streusel-Käsekuchen können Sie nicht genug bekommen! Die Kombination aus fruchtig und cremig ist einfach unwiderstehlich. Probieren Sie auch unsere Quarktorte mit Rhabarber und Verbene und den Ricotta-Käsekuchen mit Erdbeeren.

Selbstgemachter Käsekuchen ist doch etwas feines. Wenn Sie etwas frischen Wind in den Klassiker bringen wollen, sollten Sie durch unsere Bildergalerie stöbern:

In diesem Video zeigen wir Ihnen unsere leckersten Käsekuchen:

Leckere Käsekuchen
Leckere Käsekuchen

Unter unseren Themenseiten finden Sie noch weitere Rezepte für Käsekuchen und Rhabarber .

Von

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen