Die hüpfen zum Osterschmaus Mini-Gugelhupfe mit Zuckerguss zu Ostern

Von

Bewerten Sie das Rezept
Mit diesen Mini-Gugelhupfen holen Sie Ostern direkt auf den Tisch.

Foto: Matthias Liebich

Mit diesen Mini-Gugelhupfen holen Sie Ostern direkt auf den Tisch.

An Ostern kommt die ganze Familie zusammen und natürlich wird am Fest auch nach Herzenslust geschlemmt. Dabei dürfen unsere Mini-Gugelhupfe mit Zuckerguss auf gar keinen Fall fehlen.

Zutaten für 6 Stück:

  • 350 g Mehl
  • 250 g Zucker
  • 260 g weiche Butter
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Vanilleextrakt-Pulver
  • 5 Eier (M)
  • 100 g Weichweizen-Grieß
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 100 ml Milch
  • 2 EL Mandelblättchen
  • 5 EL Orangensaft
  • 240 g Puderzucker
  • 5 EL Zitronensaft
  • rosa Speisefarbe
  • Zum Verzieren:
  • kleine bunte Zucker-Ostereier

Pro Portion etwa:

  • 505 kcal
  • 22 g Fett
  • 69 g Kohlenhydrate
  • 7 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • ca. 40 Minuten (zzgl. 35 Minuten Backzeit)

Und so wird’s gemacht:

  1. Für die Hasenohren aus 100 g Mehl, 50 g Zucker und 60 g Butter einen glatten Teig kneten. Teig in Folie gewickelt ca. 20 Minuten kalt stellen. Teig dünn ausrollen und Hasenohren ausstechen. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C, Umluft: 180 °C, Gas: Stufe 3) 8–10 Minuten goldbraun backen. Auskühlen lassen.
  2. Für den Gugelhupfteig 200 g Butter, 200 g Zucker, Salz und Vanilleextrakt hellcremig rühren. Eier nacheinander unterrühren. Grieß, 250 g Mehl und Backpulver mischen, im Wechsel mit der Milch unterrühren.
  3. Teig in 6 gefettete, mit Mandelblättchen ausgestreute Gugelhupfförmchen (10–12 cm ø) verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 180 °C, Umluft: 160 °C, Gas: Stufe: 2) ca. 35 Minuten backen. Küchlein in der Form ca. 10 Minuten abkühlen lassen. Dann auf ein mit Backpapier belegtes Kuchengitter stürzen.
  4. Orangensaft und 60 g Puderzucker erhitzen. Mischung auf die Küchlein träufeln. 180 g Puderzucker und Zitronensaft zu einem dicken Guss verrühren. 2 EL Zuckerguss rosa einfärben. Mürbeteig-Hasenohren mit dem Zuckerguss verzieren. Restlichen Guss über die Gugelhupfe geben und die Ohren in den Guss stecken und mit Holzspießen stützen (Holzspieße entfernen, sobald der Guss getrocknet ist). Mit kleinen Zucker-Ostereiern verzieren.

Was an Ostern neben dieses süßen Mini-Gugenhupfen mit Zuckerguss noch auf den Tisch kommt? Selbstverständlich darf das klassische Osterlamm nicht fehlen. Probieren Sie doch dieses Rezept für ein Osterlämmchen mit Kokosflocken. Auch deftige Speisen, wie unser Osterschinken mit Süßkartoffel-Püree sind an Ostern gern gesehen.

Noch mehr Inspiration, was Sie zum Osterfest auf den Tisch bringen können, finden Sie in unserer Bildergalerie. Dort zeigen wir Ihnen die besten süßen und herzhaften Leckereien für Ihr Osterfest:

Neben köstlichen Speisen sollte auch die Tischdekoration nicht zu kurz kommen. Im Video sehen Sie, wie Sie Blumen-Servietten als Oster-Deko falten können:

Blumen-Servietten falten

Blumen-Servietten falten

Beschreibung anzeigen

Alles rund ums Osterfest sowie eine Vielzahl an köstlichen Dessertrezepten, gibt es auf unseren Themenseiten zu entdecken.

Von

Coronavirus: Das alles sollten Sie jetzt wissen

Coronavirus: Das alles sollten Sie jetzt wissen

Beschreibung anzeigen