Was Butterkuchen alles kann Exotisch: Kokos-Butterkuchen mit Mangocreme

Bewerten Sie das Rezept
Ein Stück unseres Kokos-Butterkuchens mit Mangocreme kommt einem kleinen Urlaub gleich.

Foto: Christiane Krüger

Ein Stück unseres Kokos-Butterkuchens mit Mangocreme kommt einem kleinen Urlaub gleich.

Unser Kokos-Butterkuchen mit Mangocreme ist alles andere als gewöhnlich. Lassen Sie sich von dem exotischen Gebäck zum Naschen verführen und genießen Sie Stück für Stück mit Ihren Liebsten.

Zutaten für ca. 14 Stücke:

  • Für den Teig:
  • 500 g Mehl
  • 2 Päckchen Trockenhefe
  • 50 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • Salz
  • 200 ml Milch
  • 80 g weiche Butter
  • 45 g Kokosnussöl, erwärmt und geschmolzen
  • 2 EL Kokosraspel
  • 2 Eier (M)
  • oder: 1 Würfel Hefe (42 g)
  • Für den Belag:
  • 50 g Kokosnussöl, erwärmt und geschmolzen
  • 50 g gehackte Mandeln
  • 30 g Kokosraspel
  • 25 g Zucker
  • Für die Creme:
  • 8 Blatt Gelatine
  • 2 Dosen Mangofruchtfleisch
  • 70 g Zucker
  • Saft von 1 Zitrone
  • 500 g Mascarpone
  • 300 g Schlagsahne
  • 1 Mango
  • Außerdem:
  • nach Belieben gehackte Pistazienkerne

Pro Portion etwa:

  • 530 kcal
  • 36 g Fett
  • 43 g Kohlenhydrate
  • 8 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • ca. 45 Minuten (zzgl. 20 Minuten Backzeit und 120 Minuten Kühlzeit)

Und so wird’s gemacht:

  1. Für den Teig Mehl, Trockenhefe, Zucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz mischen. Milch, Butter und Kokosöl lauwarm erwärmen, mit Kokosraspeln und Eiern zum Mehl geben. Oder frische Hefe in der warmen Milch auflösen. Eine Mulde in die Mehlmischung (ohne Trockenhefe) drücken, Hefemilch hineingießen. Mit etwas Mehl vom Rand verrühren. Zugedeckt an warmem Ort ca. 10 Minuten gehen lassen. Dann Butter, zerlassenes Kokosöl und Eier zufügen. Alles glatt Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 45 Minuten gehen lassen, bis sich das Volumen fast verdoppelt hat.
  2. Teig auf bemehlter Fläche durch­kneten und auf einem gefetteten Backblech (30 x 40 cm) ausrollen. Teig nochmals 15-20 Minuten gehen lassen.
  3. Für den Belag Kokosöl erwärmen. Mit dem Kochlöffelstiel kleine Mulden in den Teig drücken. Mit Mandeln, Kokosraspeln und Zucker bestreuen. Mit flüssigem Kokosöl beträufeln. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C, Umluft: 180 °C, Gas: Stufe 3) ca. 20 Minuten backen. Auskühlen lassen.
  4. Für die Creme Gelatine einweichen. Mangos abtropfen lassen. Mit Zucker und Zitronensaft pürieren. Mascarpone unterrühren. Sahne steif schlagen. Mango schälen, Fruchtfleisch vom Stein und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Gelatine ausdrücken, auflösen und mit 3 EL Creme verrühren. In Rest Creme rühren. Sahne unterheben. Auf Kuchen streichen. Mit Mangowürfeln bestreuen. Ca. 2 Stunden kalt stellen. Mit Pistazien bestreuen.

Wer kann schon Butterkuchen wiederstehen – vor allem, wenn er so lecker ist wie dieser Kokos-Butterkuchen mit Mangocreme? Allen, die von Mango gar nicht genug bekommen können, empfehlen wir auch unser Spinat-Curry mit Kichererbsen und Mango oder diese Kokoswaffeln mit Mango-Limetten-Salsa.

Butterkuchen gehört zu den absoluten Klassikern aus der Backstube. In unserer Bildergalerie finden Sie noch viele weitere Kuchen- und Tortenklassiker aus Omas Backstube:

Kokos macht sich nicht nur im Butterkuchen gut, auch unser Limetten-Kokos-Eis ist ein wahrer Genuss.

Limetten-Kokos-Eis

Limetten-Kokos-Eis

Beschreibung anzeigen

Viele weitere Dessertrezepte und alles rund um die Themen Kokos und Mango finden Sie auf unseren Themenseiten.

Von

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen