Süß, saftig, sensationell Waffeltorte im angesagten Ombre Look

Von

Bewerten Sie das Rezept
Der Ombre-Effekt meint einen fließenden Farbverlauf von hell zu dunkel. In diesem Fall sind wir hellauf begeistert!

Foto: PR

Der Ombre-Effekt meint einen fließenden Farbverlauf von hell zu dunkel. In diesem Fall sind wir hellauf begeistert!

Unsere Waffel-Ombre-Torte macht nicht nur optisch so einiges her, auch geschmacklich ist sie einfach ein Hit. Saftige Pfaumen und goldbraune Waffeln – wer kann da schon widerstehen?

Zutaten für ca. 10 Stücke:

  • 500 g Pflaumen
  • 200 ml Grenadine (roter Fruchtsirup)
  • 2 EL Speisestärke
  • 100 g weiche Butter
  • 80 g Zucker
  • Salz
  • 3 Eier (M)
  • 175 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 125 ml Milch
  • 1 Blatt rote Gelatine
  • 500 g Mascarpone
  • 2 EL Zucker
  • 200 g Schlagsahne
  • 2 EL Grenadine (roter Fruchtsirup)
  • 50 g weiße Schokolade

Pro Portion etwa:

  • 595 kcal
  • 34 g Fett
  • 60 g Kohlenhydrate
  • 11 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 60 Minuten (zzgl. 2 Stunden Kühlzeit)

Und so wird’s gemacht:

  1. Pflaumen waschen, 1 Pflaume zum Verzieren beiseitelegen. Rest halbieren und entsteinen. Mit 150 ml Grenadine in einem Topf aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln. Speisestärke mit 50 ml Grenadine glatt rühren, Kompott damit binden. In eine Schüssel füllen, direkt an der Oberfläche mit Frischhaltefolie bedecken und auskühlen lassen.
  2. Für den Waffelteig Butter, 80 g Zucker und 1 Prise Salz cremig rühren. Eier einzeln unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, abwechselnd mit der Milch unter die Buttermasse rühren. Aus dem Teig in einem heißen, gefetteten Herz-Waffeleisen (rund oder rechteckig) 6 Waffeln backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  3. Pflaumenkompott fein pürieren. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Mascarpone und 2 EL Zucker verrühren. Sahne vorsichtig unterrühren und alles steif schlagen, Creme dritteln. Ein Cremedrittel mit 4 EL Pflaumenpüree glatt rühren. Gelatine ausdrücken, auflösen und mit 2 EL der Pflaumen-Mascarponecreme verrühren. In die restliche Pflaumencreme rühren.
  4. Eine Waffel mit der Hälfte der Pflaumencreme bestreichen. Etwas Püree daraufklecksen. Zweite Waffel daraufsetzen, mit restlicher Pflaumencreme bestreichen und wieder etwas Püree daraufgeben. Eine weitere Waffel daraufsetzen. Ca. 30 Minuten kalt stellen.
  5. Ein weiteres Drittel Creme mit 2 EL Püree und 2 EL Grenadine verrühren. Hälfte der Grenadinecreme auf der dritten Waffel verstreichen, etwas Püree daraufklecksen und mit einer weiteren Waffel bedecken. Restliche Grenadinecreme und etwas Püree daraufgeben. Eine weitere Waffel daraufsetzen. Wieder ca. 30 Minuten kalt stellen.
  6. Restliche Creme mit 1 EL Püree und 1 EL Grenadine verrühren. Die Hälfte auf die fünfte Waffel streichen und etwas Püree darauf verteilen. Letzte Waffel darauflegen. Mit übriger Creme bestreichen. Restliches Püree darauf verteilen. Waffeltorte mindestens 1 Stunde kalt stellen.
  7. Beiseitegelegte Pflaume halbieren, entsteinen und in Spalten schneiden. Schokolade hacken und schmelzen. Torte mit Pflaumenspalten verzieren. Schokolade in Linien über die Torte ziehen. Bis zum Servieren kalt stellen.

Servieren Sie diese Waffeltorte im angesagten Ombre Look Ihren Gästen, um Sie restlos zu begeistern! Wenn für Sie bei diesem Rezept die Pflaumen das Beste waren, sollten Sie unbedingt diesen saftigen Pflaumenkuchen mit Zimtguss oder unseren Reisauflauf mit selbstgemachten Pflaumenkompott probieren.

Kreativität darf beim Backen nicht zu kurz kommen. Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie der kreativsten Torten-Rezepte und lassen Sie sich inspirieren:

Schokolade geht einfach immer, deshalb sind wir so große Fans dieses schokoladig-fruchtigen Spiral-Cakes. Im Video sehen Sie, wie's geht:

Spiral Cake

Spiral Cake

Beschreibung anzeigen

Noch mehr einfache und raffinierte Tortenrezepte finden Sie auf unserer Themenseite.

Von

Coronavirus: Das alles sollten Sie jetzt wissen

Coronavirus: Das alles sollten Sie jetzt wissen

Beschreibung anzeigen