"Jeder nor einen wönzigen Schlock!" Feuerzangenbowle: So gelingt das Kultgetränk

Von

Bewerten Sie das Rezept
Stilecht mit brennendem Zuckerhut wird die Feuerzangenbowle serviert.

Foto: StockFood / Eising Studio - Food Photo & Video

Stilecht mit brennendem Zuckerhut wird die Feuerzangenbowle serviert.

Das darf in der kalten Jahreszeit auf gar keinen Fall fehlen: Feuerzangenbowle mit brennendem Zuckerhut! Spätestens seit dem gleichnamigen Film aus dem Jahr 1944 mit Heinz Rühmann berühmt und beliebt, läutet der heiße Punsch den Winter ein.

Zutaten für 8 Portionen:

  • 1 Bio Zitrone
  • 1 Bio Orange
  • 500 ml Orangensaft
  • 1 Stange Zimt
  • 4 Gewürznelken
  • 4 Sternanis
  • 2 Flaschen trockener Rotwein
  • 1 Zuckerhut
  • 300 ml Rum, 54%Vol.

Pro Portion etwa:

  • 558 kcal
  • 1 g Fett
  • 64 g Kohlenhydrate
  • 3 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • ca. 15 Minuten (zzgl. 15 Minuten Ziehzeit)

Und so wird’s gemacht

  1. Die Zitrone und die Orange waschen. Mit einem Sparschäler die Schale der Zitrone in dünnen Streifen abschälen und zur Seite geben. Zitrone halbieren und Saft durch ein Sieb in einen Topf pressen. Die Orange waschen, in Scheiben schneiden und hinzufügen. Orangensaft, Zimt, Nelken und Anis ergänzen. Mit dem Wein auffüllen und erwärmen, aber nicht kochen! Für ca. 10-15 Minuten ziehen lassen.
  2. Durch ein Sieb in einen passenden sauberen Topf füllen und diesen auf ein Rechaud zum Warmhalten stellen.
  3. Den Zuckerhut auf einer Feuerzange über der Flüssigkeit platzieren, mit der Hälfte des Rums beträufeln und anzünden. Den restlichen Rum in eine Metallkelle gießen, anzünden und langsam über den Zucker träufeln.
  4. Ist der geschmolzene Zucker in die Bowle getropft, nochmals umrühren und in Gläser füllen. Mit Zitronenschale garniert servieren.

Eigentlich heißt es ja "Jeder nor einen wönzigen Schlock!" im Filmklassiker von 1944 mit Heinz Rühmann – doch bei der leckeren Feuerzangenbowle ist es wirklich schwer, die Finger wegzulassen. Schaffen Sie sich für dieses hochprozentige Vergnügen lieber eine gute Grundlage, zum Beispiel mit einem deftigen Knödelauflauf mit Speck und Pilzen oder diesem Rezept für gebratenen Reis mit Putenbrust, Ei und Gemüse.

Weitere winterliche Getränke, mit denen Ihre Weihnachtsfeier zum feucht-fröhlichen Highlight avanciert, haben wir für Sie in unserer Bildergalerie:

Neben Feuerzangenbowle darf Eierlikör bei uns im Winter absolut nicht fehlen. Wie Sie den beliebten Likör ganz einfach selbst machen können, zeigen wir Ihnen in unserem Video:

Eierlikör selber machen: So einfach geht's!

Eierlikör selber machen: So einfach geht's!

Beschreibung anzeigen

Noch mehr tolle Getränke für den Winter finden Sie auf unseren Themenseiten.

Von

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen