Klebrig süße Köstlichkeit Traditionell türkisches Baklava mit Walnüssen und Pistazien

Von

Bewerten Sie das Rezept
Klebrig, süß und einfach köstlich – traditionell türkische Baklava

Foto: StockFood / Hammond, Louise

Klebrig, süß und einfach köstlich – traditionell türkische Baklava

Denkt man an traditionell türkische Süßspeisen, kommt Baklava direkt in den Sinn. Baklava ist ein in Zuckersirup eingelegtes Gebäck aus Filoteig, gefüllt mit gehackten Walnüssen, Mandeln und Pistazien. Schicht für Schicht ist ein köstlicher, aber auch sehr süßer Genuss.

Zutaten für ca. 15 Stück:

  • Für den Sirup:
  • 200 g Zucker
  • 150 g Honig
  • 80 ml Zitronensaft
  • 1 TL Bio Zitronenabrieb
  • 1 Zimtstange
  • Für die Baklava:
  • 180 g zerlassene Butter
  • 250 g Walnusskerne
  • 150 g Pistazien
  • 65 g Zucker
  • 1 TL Zimtpulver
  • 1/4 TL gemahlene Nelken
  • 375 g Filoteig, Kühlregal
  • 1 EL gemahlene Pistazien, zum Bestreuen

Pro Portion etwa:

  • 467 kcal
  • 27 g Fett
  • 47 g Kohlenhydrate
  • 9 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 20 Minuten (zzgl. ca. 40 Minuten Backzeit)

Und so wird´s gemacht:

  1. Für den Sirup alle Zutaten mit 80 ml Wasser in einen Topf geben, aufkochen und für ca. 3 Minuten kochen lassen, bis alles etwas angedickt ist. Zur Seite stellen.
  2. Den Backofen auf 170°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine rechteckige Backform (ca. 28 x 18 cm) mit ein wenig zerlassener Butter einpinseln Walnüsse, Pistazien, Zucker und Gewürze in einem Blitzhacker fein mahlen und zur Seite stellen.
  3. Den Filoteig einmal quer halbieren, um 2 Rechtecke zu erhalten. Diese aufeinanderlegen und mit einem leicht feuchten Küchentuch abdecken, damit der Teig nicht austrocknet.
  4. Ein Blatt Filoteig in die Form geben und mit Butter bepinseln. Dann ein weiteres Blatt auflegen, mit Butter bepinseln und auf diese Weise 12 Schichten herstellen. Dann die Hälfte der Nussmischung darauf verteilen. Weiter so verfahren wie zuvor und weitere 12 Teigblätter schichten. Den Rest der Nussmischung darauf verteilen und die restlichen Teigblätter darauf legen. Bei Bedarf überstehenden Teig mit einem scharfen Messer abschneiden. Die Oberfläche so einschneiden, dass ca. 15 Rauten entstehen.
  5. Das Baklava in den Ofen stellen und ca. 35-40 Minuten backen. Anschließend herausnehmen, sogleich mit dem Sirup begießen und mindestens 2 Stunden stehen lassen, bevor es in Stücke geschnitten wird. Vor dem Servieren die Stücke nach Belieben mit geriebenen Pistazien bestreuen.

Traditionell türkisches Baklava ist wirklich sehr süß und damit nichts für Jedermann. Gänzlich ohne Zucker kommen hingegen dieses leckere Schokoladeneis sowie dieser Käsekuchen mit Vanillecreme und Blaubeeren aus.

Falls Sie zu viel von der süßen Sünde Baklava genascht haben, was bei diesem Genuss nur zu gut verständlich ist, empfehlen wir Ihnen einen Blick in unsere Bildergalerie Dort haben wir leichte Diät-Rezepte für Naschkatzen gesammelt:

Baklava bekommt den typischen Geschmack erst durch die Nussfüllung, bestehend aus Mandeln, Walnüssen und Pistazien verliehen. Was in den verschiedenen Nüssen steckt, erklärt unser Experte Ihnen im Video:

So gesund sind Nüsse

So gesund sind Nüsse

Beschreibung anzeigen

Noch mehr tolle Dessertrezepte aus aller Welt gibt es für Sie auf unseren Themenseiten.

Seite

Von

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen