Kleine Sünde Köstlicher Schokoladen-Haselnuss-Kuchen

Von

Bewerten Sie das Rezept
Kuchen ist die beste Süßigkeit von allen, finden wir. Versuchen Sie unseren Schokoladen-Haselnuss-Kuchen. Sie werden schon sehen...

Foto: EATCLUB

Kuchen ist die beste Süßigkeit von allen, finden wir. Versuchen Sie unseren Schokoladen-Haselnuss-Kuchen. Sie werden schon sehen...

Unser Schokoladen-Haselnuss-Kuchen schmeckt einfach hervorragend. Keiner kann diesem Leckerbissen auf dem Kaffeetisch widerstehen – wetten? Probieren Sie ihn jetzt aus!

Zutaten für 8-12 Stücke:

  • 75 g Haselnüsse
  • 50 g Butter zum Einfetten
  • 150 g Chocolatechip-Cookies
  • 3 Eier (Größe M)
  • 200 g Zartbitterschokolade (70 % Kakao)
  • 400 g Konditorsahne (mindestens 35 % Fett)
  • 50 g feiner Zucker
  • 4 EL Haselnusslikör (z. B. Frangelico)
  • 75 g Nussnugatcreme
  • 50 g Schokokugeln mit Malzfüllung (z. B. „Maltesers“)

Pro Portion etwa:

  • 468 kcal
  • 10 g Fett
  • 48 g Kohlenhydrate
  • 6 g Eiweiß

Kühlzeit:

  • 2 Stunden 30 Minuten

Und so wird’s gemacht:

  1. Ofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 180 °C/Umluft: 160 °C). Haselnüsse auf ein Backblech legen und 5 Minuten rösten. Dann in einem sauberen Geschirrtuch einschlagen und durch leichtes Rollen die braunen Häutchen abrubbeln.
  2. Eine runde Springform (20 cm Ø) einfetten. 50 g Butter schmelzen. 50 g Haselnüsse in einem Universal-Zerkleinerer fein hacken, dann in eine Schüssel geben. Cookies ebenfalls im Universal-Zerkleinerer zerbröseln und zu den Haselnüssen geben. Geschmolzene Butter dazu gießen und verrühren, bis sich alle Zutaten verbunden haben. Mischung als Boden in die vorbereitete Form drücken und ca. 30 Minuten kaltstellen.
  3. Eier trennen. Schokolade hacken und mit 100 g Sahne in eine große hitzebeständige Schüssel geben. Diese auf den Rand eines mittelgroßen Topfes mit leicht siedendem Wasser stellen. Dabei darauf achten, dass der Boden der Schüssel die Wasseroberfläche nicht berührt. Rühren, bis die Schokolade geschmolzen ist. Vom Herd nehmen, Eigelb unterrühren. Darauf achten, dass die Schokolade nicht zu heiß ist, sonst gerinnt das Ei. Beiseitestellen und abkühlen lassen.
  4. Eiweiß in eine große Schüssel geben und mit den Schneebesen des Handrührgeräts aufschlagen, bis sich weiche Spitzen bilden. Nach und nach Zucker hinzufügen und weiterschlagen, bis der Eischnee fest ist und glänzt. Einen großen Löffel Eischnee zur Schokoladenmasse geben und vorsichtig unterheben. Nach und nach restlichen Eischnee unterheben, bis sich die Masse gleichmäßig verbunden hat. Die Masse auf den Keksboden streichen und mindestens 2 Stunden kaltstellen, bis sie fest geworden ist.
  5. 300 g Sahne und Likör mit den Schneebesen des Handrührgeräts halbsteif schlagen. Nussnugatcreme unter die Sahne ziehen. Schokokugeln hacken. Ein Messer in warmes Wasser tauchen, trocken wischen und den Kuchen damit vorsichtig vom Rand lösen. Kuchen aus der Form nehmen, Schokosahne darauf verstreichen und mit gehackten Malzkugeln bestreuen.

Dieser Schokoladen-Haselnuss-Kuchen ist pures Glück, das man herrlich schmecken kann. Das sehen Sie auch so? Prima, wir auch! Noch mehr leckere Rezepte mit Suchtpotenzial gibt es im neuen "EAT CLUB SPEZIAL Schokolade", das seit dem 04.September 2019 für Sie im Handel zum Kauf bereit steht. 148 Seiten voller Glück und süßen Versuchungen!

Schokolade ist so vielseitig einsetzbar und passt einfach perfekt zu jedem Kuchen. Auch bei unserem verführerischen Schoko-Streuselkuchen mit Mokka oder dem Schokoladenkäsekuchen mit Erdbeeren führt die Schokolade dazu, dass es ein echter Gaumenschmaus wird.

Ob einfach oder raffiniert: Auf unseren Themenseiten finden Sie weitere tolle Dessertrezepte.

Seite

Von

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen