Schnell und deftig Tiroler Gnocchi-Pfanne mit Schinken und Spinat

Bewerten Sie das Rezept
Sieht gut aus und schmeckt sogar noch besser – versprochen! Lesen Sie hier, wie Sie Tiroler Gnocchi-Pfanne im Handumdrehen selbst machen.

Foto: iStock/kabVisio

Sieht gut aus und schmeckt sogar noch besser – versprochen! Lesen Sie hier, wie Sie Tiroler Gnocchi-Pfanne im Handumdrehen selbst machen.

Wenige Zutaten, großer Genuss! Unsere Tiroler Gnocchi-Pfanne bekommt durch den Spinat, den Schinken und würzigen Parmesan ein formvollendetes Aroma. Hier lesen Sie unser Rezept.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 800 g Gnocchi (aus dem Kühlregal)
  • Salz
  • 200 g Blattspinat, frisch
  • 200 g Tiroler Schinken (luftgetrocknet)
  • 2 EL Butter
  • Salz, Pfeffer
  • 100 g Parmesan, gehobelt

Zubereitungszeit:

  • ca. 30 Minuten

Und so wird’s gemacht:

  1. Gnocchi aus der Verpackung nehmen und nach Packungsanleitung in einem Topf voll Salzwasser gar kochen. Anschließend abgießen und abtropfen lassen.
  2. Blattspinat verlesen, abwaschen und ausdrücken. In einem weiteren Topf mit Salzwasser kurz blanchieren, dann herausnehmen und abtropfen lassen.
  3. Tiroler Schinken in feine Scheiben schneiden – am besten eignet sich dafür übrigens eine fein eingestellte Brotschneidemaschine. Schinken ohne zusätzliches Fett in eine beschichtete Pfanne geben und diese erhitzen. Speck schön kross anbraten, dann Butter zerlassen und die Gnocchi hinzufügen. Kurz mitrösten lassen, dann auch den blanchierten Spinat hinzufügen, alles mit Salz und Pfeffer abschmecken und verrühren.
  4. Parmesan über die Gnocchi-Pfanne geben und servieren.

Gnocchi aus dem Kühlregal machen die Zubereitung dieses Gerichts herrlich einfach. Natürlich können Sie die italienischen Kartoffelklößchen auch selbst machen – mit unseren verschiedenen Gnocchi-Rezepten.

Wir finden ja: Diese Tiroler Gnocchi-Pfanne ist geschmacklich eine echte Wucht und obendrein auch noch super schnell zubereitet. Sie lieben Gnocchi? Dann sollten Sie unbedingt auch dieses Rezept mit Salbeibutter ausprobieren – einfach perfekt für den Sommer!

Auf italienischen Speisekarten findet man Gnocchi meist in der Kategorie der Nudelgericht – dabei sind die kleinen Klöße streng genommen ein Kartoffelgericht, das so richtig schön satt macht. Apropos Nudeln: Sie können von klassischen Pasta-Hits aus "Bella Italia" gar nicht genug bekommen? Dann schauen Sie doch mal in unserer Bildergalerie vorbei – da ist für jeden Geschmack das Richtige dabei:

Wussten Sie, dass "al dente" zu Deutsch "Für die Zähne" bedeutet? Diese und weitere Fakten über die italienische Küche erhalten Sie im Video:

Fakten über die italienische Küche

Fakten über die italienische Küche

Beschreibung anzeigen

Viele weitere Ratgeber und inspirerende italienische Rezepte sowie Ideen mit Gnocchi finden Sie auf unseren Themenseiten.

Seite
Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen