Edles mit Safran Rezept für italienisches Risotto alla milanese

Bewerten Sie das Rezept
Da läuft einem schon beim Anblick das Wasser zusammen! Wir verraten Ihnen, wie Sie Risotto alla milanese zubereiten.

Foto: iStock/IriGri8

Da läuft einem schon beim Anblick das Wasser zusammen! Wir verraten Ihnen, wie Sie Risotto alla milanese zubereiten.

Risotto alla milanese ist ein absoluter Klassiker der italienischen Küche. Und das Schöne daran: Sie brauchen nur ganz wenige Zutaten. Wir verraten, wie es geht.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 30 Safranfäden
  • 320 g Reis, Carnaroli oder anderer Risotto-Reis
  • 125 g Butter
  • 1 Zwiebel
  • 100 g Parmesan, frisch gerieben
  • 50 ml Weißwein, trocken
  • 1 l Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer

Pro Portion etwa:

  • 678 kcal
  • 34 g Fett
  • 64 g Kohlenhydrate
  • 23 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • ca. 1 Stunde

Und so wird’s gemacht:

  1. Die Zubereitung sollte am Vorabend beginnen. Im ersten Schritt geben Sie die Safranfäden ein kleines Glas. Nun geben Sie gerade so viel Wasser dazu, dass die Fäden komplett bedeckt sind. Einmal umrühren und dieses Gemisch im besten Fall über Nacht ziehen lassen – ein paar Stunden sollten es allerdings schon sein. So zieht das Wasser die kräftige Farbe des Safrans.
  2. Gemüsebrühe bereitstellen. 50 g der Butter in einem großen Topf zerlassen. Zwiebel abziehen und sehr fein hacken, dann in der Butter glasig dünsten. 50 ml Gemüsebrühe dazu geben und 15 Minuten köcheln lassen, bis die Flüssigkeit verdampft ist.
  3. Reis mit in den Topf geben und drei Minuten mitrösten. So versiegeln sich die Körner und können besser kochen. Das Ganze mit Weißwein ablöschen und warten, bis er komplett verdampft ist. Dann wieder einen teil der Brühe aufgießen und das Risotto 20 Minuten köcheln lassen. Dabei immer wieder eine Kelle der Gemüsebrühe in den Topf geben und gut rühren, damit nichts anbrennt. Die Reiskörner sollten immer mit Brühe bedeckt sein, bis der ganze Liter aufgebraucht ist und der Reis die Flüssigkeit absorbiert hat.
  4. Nun Safranwasser samt Fäden einrühren und alles nochmals fünf Minuten köcheln lassen. Zum Schluss frisch geriebenen Parmesan und Butter unterrühren. Risotto nach Belieben mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das war es auch schon! Es kann aufgetischt werden.

Info: Dieses Rezept ist vegetarisch angelegt. Wenn Sie Wert auf original italienisches Risotto alla milanese legen, dann sollten Sie zum Anschwitzen der Zwiebel Rinderknochenmark verwenden. Das verleiht dem Gericht zusammen mit dem Safran den ganz typischen Geschmack.

Wir wissen ja nicht, wie es Ihnen geht, aber wir bekommen von Risotto einfach nie genug! Haben Sie zum Beispiel schon einmal Risotto all'abruzzese probiert? Hier sorgen Blumenkohl und pikante Salami für den ganz besonderen Geschmack. Und wenn es nicht nur etwas für den Gaumen, sondern auch für die Augen sein soll, empfehlen wir Ihnen ein Risotto in der Tomate. Wie genau das geht, sehen Sie im Video:

Risotto in der Tomate

Beschreibung anzeigen

Das sind schon viele Ideen, um Familie und/oder Freunde mit einem leckeren Gericht zu begeistern. Wenn Sie gleich ein italienisches Menü aus der Sache machen wollen, dann stöbern Sie in unserer Bildergalerie durch unsere besten Antipasti-Rezepte:

Auf unseren Themenseiten gibt es viele weitere italienische Rezepte und Rezepte für Risotto. Anklicken und entdecken!

Seite

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen