Klassiker mal anders Rezept für glasierte Apfeltörtchen

Von

Bewerten Sie das Rezept
Sehen die Apfeltörtchen nicht einfach sagenhaft lecker aus.

Foto: Matthias Liebich

Sehen die Apfeltörtchen nicht einfach sagenhaft lecker aus.

Apfelkuchen-Rezepte gibt es viele. Aber wie wär's denn mal mit glasierten Apfeltörtchen? Die sind nämlich eine nette Abwechslung zum gewöhnlichen Apfelkuchen.

Zutaten für ca. 6 Stück:

  • 140 g Dinkelmehl
  • ½ gestrichener TL Backpulver
  • 50 g Zucker
  • Salz
  • 1 TL abgeriebene Bio-Zitronenschale
  • 2 Eigelb (M)
  • 100 g Butter
  • 200 g Crème fraîche
  • 1 gehäufter TL Speisestärke
  • 3 EL brauner Zucker
  • 5 kleine säuerliche Äpfel
  • 2 EL Zitronensaft
  • 3 EL Aprikosenkonfitüre
  • Puderzucker zum Bestäuben

Pro Portion etwa:

  • 480 kcal
  • 30 g Fett
  • 46 g Kohlenhydrate
  • 5 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • ca. 50 Minuten (zzgl. 30 Minuten Kühlzeit & 25 Minuten Backzeit)

Und so wird’s gemacht:

  1. Mehl mit Backpulver mischen und sieben. Zucker, 1 Prise Salz und Zitronenschale untermischen. 1 Eigelb, 75 g kalte Butter in Stückchen und evtl. 1–2 EL kaltes Wasser zugeben und alles rasch zu einem glatten Teig verkneten. Teig in 6 gleich große Kugeln formen und zugedeckt kurz kalt stellen.
  2. Teigkugeln jeweils rund (ca. 16 cm ø) ausrollen und 6 gefettete und mit Mehl ausgestäubte Tartlettförmchen mit Lift-off-Boden (12 cm ø) damit auslegen. Teig mehrmals mit einer Gabel einstechen. Ca. 30 Minuten kalt stellen.
  3. Crème fraîche, Speisestärke, 1 Eigelb und 2 EL braunen Zucker verrühren. Äpfel waschen, entkernen und in sehr feine Scheiben schneiden oder hobeln. Mit Zitronensaft mischen.
  4. Crème fraîche auf die Böden verteilen. Apfelscheiben dachziegelartig darauflegen. 25 g Butter schmelzen, 1 EL braunen Zucker einrühren. Apfelscheiben damit bestreichen. Törtchen im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 180 °C, Umluft: 160 °C, Gas: Stufe 2) auf unterster Schiene 25–30 Minuten goldbraun backen. Auf ein Kuchengitter setzen, ca. 10 Minuten abkühlen lassen. Dann aus den Förmchen lösen.
  5. Aprikosenkonfitüre etwas einkochen, durch ein feines Sieb streichen und Apfeltörtchen damit glasieren. Auskühlen und fest werden lassen. Mit Puderzucker bestäuben. Dazu schmeckt Vanilleeis.

Süßes passt immer gut zur Sonntagstafel. In unserer Bildergalerie finden Sie tolle Anregungen für Gebäck, Küchlein und co. für das nächste Kaffeekränzchen:

Haben Sie nicht alle Zutaten im Haus? Im Video verraten wir, wie Sie fehlende Backzutaten einfach ersetzen können:

So ersetzen Sie fehlende Backzutaten

So ersetzen Sie fehlende Backzutaten

So ersetzen Sie fehlende Backzutaten

Beschreibung anzeigen

Apfelkuchen sind immer eine gute Idee, wie unsere glasierten Apfeltörtchen beweisen. Eine weitere tolle Variante ist unser Apple Pie mit Sahne und Schokosauce nach amerikanischer Art. Oder wenn's ein bisschen regionaler sein darf: Unser hessischer Schmandkuchen mit Äpfel und Zimt ist ebenfalls stets eine gute Wahl!

Viele weitere tolle Rezepte zu Apfelkuchen finden Sie übrigens auch auf unserer umfangreichen Themenseite.

Seite

Von