Mit Tofu-Hack Vegetarisches Rezept für Wrap mexikanischer Art

Bewerten Sie das Rezept

Vegetarische Wraps

Mi, 03.04.2019, 16.40 Uhr

Vegetarische Wraps

Beschreibung anzeigen

Sie finden, Salat, Tomaten, Mais und Kidneybohnen gehören zu einem perfektem Wrap? Dann geht es Ihnen wie uns! Lesen Sie hier unser vegetarisches Rezept mit Tofu-Hack.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 EL Öl
  • 200 g vegetarisches Hack (z.B. aus Tofu)
  • 1 Tomate
  • 100 g grüner Salat
  • 100 g Mais
  • 100 g Kidneybohnen
  • 4 EL Sour Cream

Pro Portion etwa:

  • 347 kcal
  • 13 g Fett
  • 42 g Kohlenhydrate
  • 5 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 30 Minuten

Und so wird’s gemacht:

  1. Zunächst eine Zwiebel abziehen und fein hacken. Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel glasig dünsten. Vegetarisches Hack dazugeben und anbraten, bis es eine schöne Färbung angenommen hat.
  2. Tomate abwaschen und das Fruchtfleisch in Würfel schneiden. Salat unter laufendem Wasser abspülen und Blätter grob zerkleinern.
  3. Mais und Kidneybohnen abgießen.
  4. In einer zweiten Pfanne Tortilla-Fladen von beiden Seiten kurz erhitzen. Nun entlang einer gedachten Mitte die Sour Cream auf die Tortillas streichen. Veggie-Hack, Salat, Tomate, Mais und Kidneybohnen auf der Sour Cream verteilen.
  5. Jetzt den Wrap von der kurzen Seite unten zur Füllung klappen. Fladen an dieser Stelle festhalten, dann Wrap erst von rechts zur Mitte klappen, dann von links. Damit der Wrap besser hält, können die Teigschichten mit einem Klecks Sour Cream fixiert werden.

Tipp: Selbstverständlich können Sie den Wrap natürlich auch einfach rollen oder einfach mittig falten. Wer dem Gericht noch etwas mehr Pepp verleihen will, kann zusätzlich zur Sour Cream auch noch etwas Chilisoße auf dem Wrap verteilen. Sehr lecker!

****

Tortilla-Fladen mit einer leckeren Füllung sind doch immer eine gute Idee – und dieses Rezept für vegetarischen Wrap mit mexikanischer Füllung ist nur eines von unzähligen Beispielen. Wer kein Vegetarier ist und nicht aufs Fleisch verzichten möchte, kann das Veggie-Hack natürlich auch durch dieselbe Menge an "echtem" Hackfleisch ersetzen.

Das Schöne an Wraps: Sie glänzen nicht nur durch ihre Wandlungsfähigkeit – sie sind auch super schnell zubereitet. Perfekt nach einem anstrengenden Tag! Noch mehr schnelle Rezepte für den Feierabend finden Sie übrigens auf unserer Themenseite.

Seite