Öfter mal 'was Neues! So machen Sie Wrap nach arabischer Art

Bewerten Sie das Rezept

Vegetarische Wraps

Mi, 03.04.2019, 16.40 Uhr

Vegetarische Wraps

Beschreibung anzeigen

Halloumi, Falafel und die Komposition an Gewürzen – dieser Wrap schmeckt einfach nach Tausendundeine Nacht. Lesen Sie hier, wie es geht.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 100 g Halloumi
  • 2 TL Öl
  • ca. 150 g Falaffel
  • 1 rote Zwiebel
  • 1/2 Avocado
  • Koriander
  • Salat/ Spinatblätter
  • 4 Tortilla-Fladen
  • 8 EL Sour Cream
  • Chili-Pulver/Flocken
  • Kreuzkümmel
  • nach Belieben: frische Chilischote

Zubereitungszeit:

  • 30 Minuten

Und so wird’s gemacht:

  1. Halloumi in Scheiben schneiden. 1 TL Öl in einer Pfanne zerlassen und Käse kross anbraten. Halloumi aus der Pfanne nehmen. Restliches Öl erhitzen und dann die Falafel anbraten.
  2. Eine rote Zwiebel in halbe Ringe schneiden. Fruchtfleisch der Avocado in Würfel schneiden. Koriander sowie Salat und/oder Spinatblätter abwaschen und tockenschütteln. Koriander hacken.
  3. In einer weiteren Pfanne Tortilla-Fladen von beiden Seiten erhitzen. Entlang einer gedachten Mitte die Sour Cream auf die Tortillas streichen. Die Creme mit Chili-Flocken, Kreuzkümmel und Koriander würzen. Nun Halloumi, Falafel, Avocado sowie Salat/Spinat auf der Mitte verteilen.
  4. Nun den Wrap zunächst von der kurzen Seite unten zur Füllung klappen. Fladen an dieser Stelle festhalten, dann Wrap zunächst von rechts zur Mitte klappen, dann von links. Damit das Ganze besser hält, können die Teigschichten mit einem Klecks Sour Cream fixiert werden. Schon kann serviert werden!

Tipp: Selbstverständlich können Sie den Wrap natürlich auch einfach rollen oder einfach mittig falten.

Gefüllte Tortilla-Fladen gehen doch wirklich immer – und dieses Rezept für Wrap nach arabischer Art ist nur eines von unzähligen Beispielen. Vermutlich ist auch das der Grund, weshalb Wraps so überaus beliebt sind: Es gibt verschiedenste Möglichkeiten für die Füllung, weshalb nicht nur Fleischesser, sondern auch Vegetarier voll auf Ihre Kosten kommen.

Kleiner Bonus an der Sache: Schnell zubereitet sind diese gefüllten Tortillafladen auch noch, weshalb sie selbst an jedem noch so stressigen Tag eine gute Mahlzeit abgeben. Alle weiteren, schnellen Rezepte sowie Ideen mit Avocado finden Sie übrigens auf unserer Themenseite.

Seite