Klassiker aus Österreich Tiroler Kaspressknödel mit Brühe

Von

Bewerten Sie das Rezept
Lecker vegetarisch: Probieren Sie unsere  Tiroler Kaspressknödel mit Brühe. Wir verraten Ihnen das einfache Rezept.

Foto: StockFood / Schinharl, Michael

Lecker vegetarisch: Probieren Sie unsere Tiroler Kaspressknödel mit Brühe. Wir verraten Ihnen das einfache Rezept.

Kennen Sie schon diesen Klassiker aus Österreich? Probieren Sie jetzt die köstlichen Tiroler Kaspressknödel mit Brühe und lassen Sie sich vom deftigen Geschmack überraschen.

Zutaten für 4 Portion:

  • Für die Brühe:
  • 10 g getrocknete Steinpilze
  • 1 Zwiebel
  • 4 EL getrocknetes Bergwiesenheu (ersatzweise getrocknete gemischte Kräuter und Blüten)
  • Salz
  • Für die Knödel:
  • 200 g altbackene Brötchen
  • 200 ml Milch
  • 1 Zwiebel
  • 20 g Butter
  • 200 g würziger Bergkäse
  • 1 Bund Wild- oder Gartenkräuter
  • 2 Eier
  • Salz
  • Pfeffer, aus der Mühle
  • Muskatnuss, frisch gerieben
  • 2 EL Rapsöl
  • Außerdem:
  • 1 Bund Schnittlauch

Pro Portion etwa:

  • 527 kcal
  • 31 g Fett
  • 34 g Kohlenhydrate
  • 26 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 30 Minuten (zzgl. 1 Stunde Einweichen und 25 Minuten Garzeit)

Und so wird’s gemacht

  1. Für die Brühe die Steinpilze in einer Schüssel ca. 30 Minuten in 250 ml lauwarmem Wasser einweichen, dann abgießen. Das Einweichwasser durch einen Kaffeefilter gießen und auffangen. Die Zwiebel schälen und achteln.
  2. Das Einweichwasser, die Zwiebel und das Heu mit 750 ml Wasser aufkochen und bei schwacher Hitze etwa 15 Minuten köcheln lassen. Dann durch ein Sieb gießen und mit Salz abschmecken. Die Steinpilze nach Belieben in Streifen schneiden und unter die Brühe mischen.
  3. Für die Knödel die Brötchen in kleine Würfel schneiden und in eine Schüssel legen. Die Milch lauwarm erhitzen und darüber gießen. Die Semmeln etwa 30 Minuten einweichen.
  4. Inzwischen die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. In einer Pfanne 1 EL Butter erhitzen und die Zwiebel darin andünsten. Vom Herd nehmen.
  5. Den Käse gegebenenfalls entrinden und in kleine Würfel schneiden. Die Kräuter waschen und trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und fein hacken. Die Zwiebel, den Käse, die Kräuter und die Eier zu den eingeweichten Semmeln geben. Alles mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und so lange kräftig durchkneten, bis man einen gebundenen Teig erhält. Aus dem Teig 8 Knödel formen und diese flach drücken.
  6. Das Öl und die restliche Butter in der Pfanne erhitzen. Die Kaspressknödel darin bei mittlerer Hitze auf jeder Seite etwa 5 Minuten goldbraun braten. Inzwischen die Brühe wieder erhitzen. Den Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden.
  7. Die Kaspressknödel auf tiefe Teller verteilen, mit heißer Brühe übergießen, mit dem Schnittlauch bestreuen und sofort servieren.

Unsere deftigen Tiroler Kaspressknödel mit Brühe eignen sich sehr gut für ein Sonntagsessen mit der Familie. Die Knödel sind ein typisch österreichisches Gericht. Passend dazu haben wir Ihnen in unserer Galerie die besten Rezepte aus Österreich zusammengesucht:

Wenn Ihnen das Gericht gefallen hat, sind vielleicht auch diese Rezepte etwas für Sie: Probieren Sie unsere Fleischknödel mit Lauchbrühe oder den Eierschwammerl-Gulasch mit Ricottaknödeln vom österreichischen Profi-Koch Alexander Kumptner.

Noch mehr vegetarische Rezepte und deftige Hausmannskost finden Sie auf unseren Themenseiten.

Seite

Von