Frühlings-Küche So machen Sie Bärlauchbutter einfach selbst

Bewerten Sie das Rezept
Nicht nur auf Stulle ein Genuss: selbst gemachte Bärlauchbutter.

Foto: iStock/hsvrs

Nicht nur auf Stulle ein Genuss: selbst gemachte Bärlauchbutter.

Ob zu gegrilltem Fleisch, zu Ofenkartoffeln oder auf Brot: Selbst gemachte Bärlauchbutter schmeckt immer himmlisch! Lesen Sie hier das Rezept.

Zutaten für 1 Portion:

  • 250 g Butter, weich
  • 1 Schalotte
  • 2 Bund Bärlauch
  • Frische Kräuter (nach Belieben, z.B. Petersilie, Schnittlauch etc.)
  • Salz, Pfeffer
  • 2 EL Zitronensaft

Zubereitungszeit:

  • 15 Minuten

Und so wird’s gemacht:

  1. Bärlauch verlesen, gründlich abwaschen und trocken schütteln. Dann sehr fein hacken. Schalotte abziehen und in Würfel schneiden.
  2. Weiche Butter zusammen mit den Kräutern, der Schalotte, Salz, Pfeffer und Zitronensaft in den Mixer geben und ordentlich vermischen, dann in ein Gefäß abfüllen und servieren.

Selbst gemachte Bärlauchbutter ist eine tolle, saisonale Alternative zu klassischer Kräuterbutter und bringt frischen Wind in Ihre Küche. Wenn Sie die Bärlauchbutter besonders schön servieren wollen, können Sie sie nach dem Mixen in einem Eiswürfelbehälter auskühlen lassen. So ist die Butter portioniert und gibt einen netten Blickfang ab – zum Beispiel am Grillbuffet. Alternativ dazu können Sie Ihre Bärlauchbutter auch mit Butterbrotpapier oder Alufolie aufrollen.

Dieses Rezept ist nur eines von vielen, um die Bärlauch-Saison in vollen Zügen zu genießen. Weitere interessante Gerichte finden Sie übrigens auch auf unserer umfangreichen Themenseite für Kräuter.

Seite
Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen