Herzhaft lecker Fleischknödel mit Lauchbrühe

Von

Bewerten Sie das Rezept
Knödel mal anders: Probieren Sie unsere köstlichen Fleischknödel mit Lauchbrühe.

Foto: StockFood / Bender, Uwe

Knödel mal anders: Probieren Sie unsere köstlichen Fleischknödel mit Lauchbrühe.

Knödel in Brühe gehen doch eigentlich immer, oder? Besonders diese Fleischknödel mit Lauchbrühe haben es uns angetan. Probieren Sie das leckere Rezept auch aus!

Zutaten für 4 Portionen:

  • Für die Knödel:
  • 1 kg mehligkochende Kartoffeln
  • Salz
  • 1 Zwiebel
  • 4 EL Rapsöl
  • 400 g Schweinehackfleisch
  • Pfeffer, aus der Mühle
  • Muskat, gerieben
  • Kartoffelstärke, bei Bedarf
  • Für die Suppe:
  • 3 Stangen Lauch, nur den hellen Teil
  • 1 Schalotte
  • 2 mehligkochende Kartoffeln
  • 2 EL Butter
  • ca. 750 ml Gemüsebrühe
  • 150 ml Sahne
  • Salz
  • weißer Pfeffer, aus der Mühle
  • 300 g Schweinefleisch, gegart
  • Cayennepfeffer
  • 2 EL Schnittlauch

Pro Portion etwa:

  • 759 kcal
  • 39 g Fett
  • 52 g Kohlenhydrate
  • 44 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 50 Minuten (zzgl. 55 Minuten Garzeit)

Und so wird`s gemacht:

  1. Für die Knödel 300 g Kartoffeln schälen, waschen und in kochendem Salzwasser in ca. 30 Minuten gar kochen. Die Zwiebel schälen und würfeln. In einer Pfanne das Öl erhitzen und das Hackfleisch darin krümelig braten und bräunen. Die Zwiebelwürfel zufügen und glasig braten, dann alles mit Salz und Pfeffer würzen und beiseite stellen.
  2. Die restlichen Kartoffeln schälen, waschen und fein reiben. In ein Küchentuch geben und fest in eine Schüssel ausdrücken. Wenn sich die Stärke am Schüsselboden abgesetzt hat, das Wasser vorsichtig abgießen und die Stärke mit den geriebenen Kartoffeln mischen.
  3. Die fertig gegarten Kartoffeln abgießen, ausdampfen lassen, durch eine Kartoffelpresse drücken und möglichst heiß über die geriebenen Kartoffeln geben. Mit Salz und Muskat würzen und alles rasch zu einem Teig vermengen. Bei Bedarf noch 1-2 EL Kartoffelstärke einarbeiten.
  4. Etwas Hackfleischmasse abstechen und zu kleinen Bällchen formen. Vom Knödelteig etwas größere Portionen abnehmen, flach drücken, je ein Hackbällchen in die Mitte legen und mit dem Kartoffelteig umhüllen. Zu runden Knödeln formen und diese in siedendem Salzwasser ca. 20 Minuten gar ziehen lassen.
  5. Für die Suppe den Lauch waschen, putzen und in Ringe schneiden. Die Schalotte schälen und klein würfeln. Die Kartoffeln schälen, waschen und würfeln. In einem Topf die Butter erhitzen und die Schalotte darin glasig anschwitzen. Den Lauch zufügen und kurz mit anschwitzen. 1/3 der Lauchringe herausnehmen und beiseite stellen. Die Brühe und die Sahne angießen, die Kartoffeln ergänzen, alles mit Salz und Pfeffer würzen und unter gelegentlichem Rühren ca. 20 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen.
  6. Das Schweinefleisch klein würfeln. Die Suppe fein pürieren, je nach Konsistenz noch etwas einkochen lassen oder Brühe ergänzen und mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken. Die beiseite gestellten Lauchringe und die Fleischwürfel darin kurz erhitzen. Die Lauchsuppe abschmecken, in Suppenteller verteilen, je 2 Kartoffelknödel einlegen und alles mit Schnittlauch bestreut servieren.

Wem unsere Fleischknödel mit Lauchbrühe so gut schmeckt wie uns, sollte unbedingt auch die kräftige Rindfleischsuppe mit Markklößchen und Eierstich probieren.

Doch nicht nur das! Wer die bürgerliche Küche schätzt und nach weiteren Ideen sucht, wird bestimmt in unserer Bildergalerie fündig, in der wir viele Gerichte gesammelt haben, die einfach immer köstlich sind.

Auch auf unserer Themenseite gibt es leckere Hausmannskost, zu der zum Beispiel die beliebten Kartoffelsuppen-Rezepte zählen, die so vielseitig sind, dass wir für sie gleich noch eine eigene Seite angelegt haben.

Seite

Von