Klassiker aus Österreich Tafelspitz mit Röstkartoffeln

Von

Bewerten Sie das Rezept
Lecker und deftig: Wenn Sie ein Fan der österreichischen Küche sind, sollten Sie Tafelspitz mit Röstkartoffeln probieren.

Foto: StockFood / Teubner Foodfoto

Lecker und deftig: Wenn Sie ein Fan der österreichischen Küche sind, sollten Sie Tafelspitz mit Röstkartoffeln probieren.

Ein echt österreichisches Traditionsgericht: Kennen Sie Tafelspitz mit Röstkartoffeln? Wie Sie das leckere Mahl zubereiten können, verraten wir Ihnen hier.

Zutaten für 12 Portionen:

  • Für den Tafelspitz:
  • 1 Zwiebel
  • Salz
  • 1 kg Tafelspitz
  • 1 Lorbeerblatt
  • 5 zerstoßene Pfefferkörner
  • 4 Stängel Petersilie
  • 2 Möhren
  • 1 Stängel Staudensellerie
  • 1 Stange Lauch
  • Für die Schnittlauchsauce:
  • 50 g Weißbrot, entrindet, z. B. Toastbrot
  • 125 ml Milch
  • 1 Eigelb, hart gekocht
  • 1 Eigelb, (roh)
  • Salz
  • weißer Pfeffer, aus der Mühle
  • 1 Spritzer Weißweinessig
  • 1 Msp. Estragonsenf
  • etwas Zucker
  • 200 ml Pflanzenöl
  • 2 EL feine Schnittlauchröllchen
  • Für den Apfelkren:
  • 350 g säuerliche Äpfel
  • 2 EL frisch geriebener Kren, (Meerrettich)
  • Salz
  • Zucker
  • etwas Zitronensaft
  • Für die Bratkartoffeln:
  • 500 g festkochende Kartoffeln, (am besten am Vortag) gegart
  • Salz
  • 2 EL Butterschmalz
  • 1 TL sehr fein gehackte Petersilie
  • Zum Servieren:
  • Petersilienblättchen zum Garnieren
  • Borretschblüten zum Garnieren

Pro Portion etwa:

  • 867 kcal
  • 88 g Fett
  • 42 g Kohlenhydrate
  • 50 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 1 Stunde (zzgl. 2 Stunden Garzeit)

Und so wird’s gemacht

  1. Für den Tafelspitz die Zwiebel von der äußeren braunen Schale befreien, ungeschält halbieren und mit der Schnittfläche nach unten in einer Pfanne ohne Fett braun rösten, dann herausnehmen.
  2. In einem Topf 2,5 l Wasser mit 1 TL Salz zum Kochen bringen. Den Tafelspitz waschen, einlegen, Lorbeerblatt, Pfefferkörner, Petersilie und die Zwiebelhälften zufügen und alles zugedeckt ca. 1,5 Stunden bei geringer Hitze köcheln lassen, dabei den aufsteigenden Schaum wiederholt abschöpfen.
  3. Inzwischen die Möhren schälen und in Stücke schneiden. Den Sellerie und den Lauch waschen, putzen und grob würfeln. Das Gemüse zufügen und noch ca. 30 Minuten mitkochen.
  4. Für die Schnittlauchsauce das Weißbrot in der Milch einweichen, ausdrücken und mit den gekochten Eigelben durch ein feines Sieb streichen. Mit dem rohen Eigelb und den Gewürzen im Mixer pürieren. Das Öl bei laufendem Mixer zuerst tropfenweise, dann in dünnem Strahl zugießen. Weiterrühren, bis die Sauce eine sämige Konsistenz hat. Den Schnittlauch erst kurz vor dem Servieren untermischen.
  5. Für den Apfelkren die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und grob würfeln. Mit 100 ml Wasser in einen Topf geben und in ca. 10 Minuten zugedeckt weich dünsten. Die Äpfel fein pürieren, mit dem Kren vermischen und die Sauce mit Salz, 1 Prise Zucker und Zitronensaft würzen.
    Für die Bratkartoffeln die Kartoffeln pellen und in ca. 3 mm dicke Scheiben schneiden.
  6. Das Butterschmalz in einer großen Pfanne erhitzen. Die Kartoffeln einlegen und bei mittlerer Hitze in 4-5 Minuten goldbraun anbraten, wenden und auf der anderen Seite ebenfalls gut bräunen. Die Bratkartoffeln mit Salz und Pfeffer würzen und die Petersilie untermischen.
  7. Tafelspitz und Gemüse aus der Brühe heben. Das Fleisch kurz ruhen lassen, dann in Scheiben schneiden. Den Tafelspitz auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit ein wenig Brühe übergießen. Das gekochte Gemüse, 1 EL Schnittlauchsauce sowie die Bratkartoffeln daneben anrichten. Alles mit Petersilie und Borretschblüten garnieren und servieren. Den Apfelkren separat dazu reichen.

Tafelspitz mit Röstkartoffeln ist ein typisch österreichisches Gericht. Wenn Sie Lust auf weitere Klassiker aus Österreich haben, sollten Sie in unserer Bildergalerie vorbeischauen. Wir haben für Sie die besten und leckersten Rezepte aus Österreich zusammengesucht.

Wenn Sie ein Fan der österreichischen Küche sind, kennen Sie bestimmt den TV-Koch Alexander Kumptner. Probieren Sie doch seinen Eierschwammerl-Gulasch mit Ricottaknödeln oder seine flaumige Quarkknödel mit Vanillesauce und Kirschen.

Und wenn Sie Lust auf deftige Hausmannskost und Gerichte wie Gulasch haben, sollten Sie ein Blick auf unsere Themenseiten werfen.

Seite

Von