Echte Sahnestücke Espresso-Sahne-Torte mit Mokkabohnen

Bewerten Sie das Rezept
Ein köstlicher Anblick: unsere cremige Espresso-Sahne-Torte mit Mokkabohnen.

Foto: Matthias Liebich

Ein köstlicher Anblick: unsere cremige Espresso-Sahne-Torte mit Mokkabohnen.

Es muss nicht immer die Fruchttorte sein – gerade in der dunklen Jahreszeit punkten Tortenkreationen mit Kakao und Kaffee. Versuchen Sie sich doch beim nächsten Backtag an dieser Espresso-Sahne-Torte mit Mokkabohnen.

Zutaten für 12 Stück:

  • Für den Biskuit
  • 3 Eier (M)
  • 75 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 75 g Mehl
  • 10 g Butter (flüssig)
  • Für die Füllung
  • 2 EL lösliches Espressopulver
  • 50 ml Kaffeelikör
  • 6 Blatt weiße Gelatine (alternativ: pflanzlicher Ersat mit Agar-Agar und Co)
  • 500 g Sahne
  • 100 g Puderzucker
  • Außerdem
  • 150 g Sahne
  • 12 Mokkabohnen
  • 20 g Schokospäne

Pro Portion etwa:

  • 305 kcal
  • 20 g Fett
  • 22 g Kohlenhydrate
  • 4 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 35 Minuten (zzgl. 4 Stunde Kühlzeit und 25 Minuten Backzeit)

Und so wird’s gemacht:

  1. Für den Boden Eier, Zucker und Salz hellschaumig schlagen. Mehl durch ein Sieb streichen und unterheben. Butter unterziehen. In eine mit Backpapier belegte Springform (24 cm ø) füllen. Im vorgeheizten Backofen 25 bis 30 Minuten backen (E-Herd: 180 °C, Gas: Stufe 2, Umluft: 160 °C). Etwas abkühlen lassen, stürzen und das Papier abziehen. Biskuitboden in der Form auskühlen lassen. Einen hohen Papierrand um den Boden stellen.
  2. Das Espressopulver im Likör auflösen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken, schmelzen lassen und mit dem Likör verrühren. Wenn Sie ohne Gelatine backen wollen, dann erfahren Sie unter dem Link bei den Zutaten, wie Sie Gelatine durch eine pflanzliche Variante ersetzen können. Die Sahne mit dem Zucker steif schlagen. Beginnt der Kaffeelikör zu gelieren, die Sahne unterheben. Espressocreme auf dem Kuchenboden verteilen und glatt verstreichen. Danach im Kühlschrank ca. 4 Stunden kühl stellen.
  3. Die Sahne steif schlagen und in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen. Die Torte zum Schluss mit Sahnerosetten, Kaffeebohnen und Schokospänen verzieren.

Tipp: Wenn Kinder mitessen, können Sie statt Espresso auch wunderbar Kakao nehmen.

Die leckere Espresso-Sahne-Torte eignet sich hervorragend zum Sonntagskaffee oder auch als festliches Dessert – etwa für Weihnachten. Weitere leckere Nachspeisen fürs Fest oder Torten für die Weihnachtszeit finden Sie in unserer Bildergalerie:

Für Sie geht nichts über eine festliche Torte? Dann versuchen Sie sich doch auch mal an unserem Schokokuchen mit Bratbirne. Der ist nicht nur äußerst schmackhaft, sondern auch die optimale Ergänzung für Ihr Weihnachtsmahl. Im Video zeigen wir Ihnen, wie es geht:

Schokokuchen mit Bratbirne

Eine ganz besondere Komposition: Fluffiger Schokoladenkuchen trift auf fruchtige Bratbirne. Ein echter Genuss.

Schokokuchen mit Bratbirne

Beschreibung anzeigen

Weitere leckere Torten und Dessertrezepte für die Weihnachtszeit finden Sie auf unseren umfangreichen Themenseiten. Lassen Sie sich inspirieren.

Seite