Frohes Neues! Süße Glücksschweinchen und Fliegenpilze aus Marzipan

Von

Bewerten Sie das Rezept
Frohes neues Jahr! Mit unseren Glücksschweinchen und Fliegenpilzen aus Marzipan machen Sie an Silvester nichts falsch. Wie Sie die Glücksbringen zubereiten, erfahren Sie hier.

Foto: Stockfood/Teubner Foodfoto

Frohes neues Jahr! Mit unseren Glücksschweinchen und Fliegenpilzen aus Marzipan machen Sie an Silvester nichts falsch. Wie Sie die Glücksbringen zubereiten, erfahren Sie hier.

Was wäre Silvester ohne Glücksbringer? Mit unseren süßen Glücksschweinchen und Fliegenpilzen aus Marzipan starten Sie gut ins neue Jahr – und Ihre Gäste werden begeistert sein.

Zutaten für jeweils 4 Stück:

  • 300 g Marzipan
  • rosa Lebensmittelfarbe
  • 1/2 TL Barsirup, farblos, zum Kleben
  • 2 EL Puderzucker
  • 12 Mandelkerne, gehäutet
  • braune Zuckerschrift

Pro Portion etwa:

  • 207 kcal
  • 9 g Fett
  • 27,8 g Kohlenhydrate
  • 4 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 1 Stunde

Und so wird’s gemacht:

  1. Zwei Drittel des Marzipans rosa einfärben. Das ungefärbte Marzipan in 4 Stücke teilen und jeweils zu einem Kegel rollen. Das obere, schmalere Ende der Kegel leicht flach drücken.
  2. Vom rosa Marzipan etwa ein Fünftel abnehmen und dies wiederum in 4 Teile teilen. Jeweils zur Kugel rollen und diese flach drücken. Mit Sirup als Kleber (die Klebestelle nur sehr dünn einpinseln!) auf die Marzipankegel kleben.
  3. Den Puderzucker mit Wasser dickflüssig anrühren, in eine Mini-Spritztüte füllen und Punkte auf die Pilzhüte spritzen. Gut trocknen lassen.
  4. Für die Schweinchen das restliche rosa Marzipan in 4 Teile teilen. Von jeder Portion eine haselnussgroße Menge abnehmen und zur Wurst rollen (=Schwänzchen). Den Rest der Portion erst zur Kugel rollen, diese dann länglich formen.
  5. Die längliche Rolle etwa bei einem Drittel zwischen die Zeigefinger nehmen und dünner rollen, sodass der Rüsselansatz entsteht. Das kürzere Ende abflachen, ein Maul einkerben und zwei Nasenlöcher eindrücken.
  6. Mit dem Messerrücken ein paar Falten am Rüsselansatz anbringen. Das Schwänzchen aufkleben. Zwei Mandelkerne als Vorderpfoten ins Marzipan drücken. Einen Mandelkern halbieren und beide Hälften als Ohren in den Kopf stecken.
  7. Mit Zuckerguss zwei weiße Augen aufbringen. Mit Zuckerschrift die Pupillen aufmalen. Trocknen lassen.

Die Glücksschweinchen und Fliegenpilze aus Marzipan gehören in diesem Jahr auf jeden Silvestertisch. Um Ihre Gäste bei der Silvesterparty gut zu versorgen, haben wir die 15 besten Rezepte für den Jahreswechsel zusammengestellt.

Besonders beliebt ist an Silvester auch das Fondue. Wer ein wenig Abwechslung braucht, sollte das Pizza-Fondue im Brot probieren. Im Video zeigen wir wie es funktioniert:

Pizza-Fondue im Brot

Beschreibung anzeigen

Auch Getränke dürfen an Silvester nicht fehlen. Besonders lecker ist die Silvesterbowle mit Wodka und Obst. Für den Tag danach empfehlen wir den Anti-Kater-Smoothie mit Gemüse, Obst & Kokoswasser.

Auch dieses Leckerei ist ein Muss an Silvester: Wie Sie Berliner mit frischer Hefe zubereiten, erklären wir Ihnen hier.

Auch ein leckeres Dessert darf an Ihrem Silvesterabend nicht fehlen. Noch mehr Getränke-Ideen finden Sie auf unseren Themenseiten.

Seite

Von