Geschmacksexplosion Schokoladen-Sauerkirsch-Käsekuchen

Von

Bewerten Sie das Rezept
Ein Schnitt und der Genuss ist nicht mehr fern: Nicht nur zu Weihnachten ist dieser Schokoladen-Sauerkirsch-Käsekuchen ein absolutes Muss!

Foto: StockFood

Ein Schnitt und der Genuss ist nicht mehr fern: Nicht nur zu Weihnachten ist dieser Schokoladen-Sauerkirsch-Käsekuchen ein absolutes Muss!

Mit einem so festlichen Kuchen rechnen Ihre Gäste bestimmt nicht: Dieser Schokoladen-Sauerkirsch-Käsekuchen wird Ihren Tisch krönen.

Zutaten für 12 Stücke (für 1 Springform, 24 cm):

  • Für den Kuchenboden:
  • 250 g Mehl
  • 30 g Kakaopulver
  • 50 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 130 g kalte Butter, in kleinen Stücken
  • Butter, für die Form
  • Mehl, zum Arbeiten
  • Für die Füllung:
  • 300 g Schokolade, nach Belieben Zartbitter oder Vollmilch
  • 350 g Butter
  • 7 Eier
  • 250 g brauner Zucker
  • 180 g Mehl
  • 2 EL Vanillezucker
  • 50 g Zucker
  • 500 g Quark, 20 % Fett
  • Außerdem:
  • 50 ml Sauerkirschsaft
  • 1 TL Speisestärke
  • 150 g Sauerkirschen, aus dem Glas

Pro Portion etwa:

  • 738 kcal
  • 44 g Fett
  • 74 g Kohlenhydrate
  • 10 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 30 Minuten (zzgl. 50 Min. Backzeit und 3 h Kühlzeit)

Und so wird’s gemacht:

  1. Für den Kuchenboden alle Zutaten rasch zu einem glatten Teig verkneten, als Kugel in Frischhaltefolie einschlagen und im Kühlschrank ca. 1 Stunde kalt stellen.
  2. Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Form buttern und mit Mehl bestäuben.
  3. Den Teig auf bemehlter Fläche rund ausrollen und den Boden der Form damit auslegen. Für die Füllung die Schokolade fein hacken. Etwa 3 EL abnehmen und beiseite legen. Restliche Schokolade zusammen mit 300 g Butter in einem Topf bei kleiner Hitze schmelzen. Anschließend wieder etwas abkühlen lassen.
  4. 5 Eier mit dem braunen Zucker in einer Schüssel mit dem Handrührgerät schaumig quirlen. Das Mehl und die lauwarme Schokoladen-Butter rasch unterrühren. Die übrige Butter mit dem Vanillezucker und Zucker cremig quirlen. Die beiden restlichen Eier und den gut abgetropften Quark unterrühren. Die beiden Massen abwechselnd in der Form verstreichen. Mit einer Gabel marmorieren. Im Ofen 45-50 Minuten backen (Stäbchenprobe). Anschließend auskühlen lassen.
  5. Die übrige Schokolade schmelzen und den Kuchen damit dekorativ beträufeln. Den Kirschsaft mit der Stärke verrühren und einem Topf mit den Kirschen unter Rühren erhitzen, bis die Stärke bindet. Die Kirschen auf dem Kuchen verteilen und ca. 2 Stunden kalt stellen.

Hat Sie unser Rezept für Schokoladen-Sauerkirsch-Käsekuchen begeistert? Dann schauen Sie doch auch einmal bei unseren anderen Käsekuchen-Variationen vorbei. Oder darf es ein anderes Rezept zu Weihnachten sein?

Ihnen fehlt es an Backzutaten? So ersetzen Sie fehlende Zutaten...

So ersetzen Sie fehlende Backzutaten

So ersetzen Sie fehlende Backzutaten

So ersetzen Sie fehlende Backzutaten

Beschreibung anzeigen

Sie haben nur 30 Minuten Zeit, um einen Kuchen zuzubereiten? Dann empfehlen wir Ihnen...

Seite
Von