Wie bei Oma Einfaches Rezept für köstliche, gebackene Apfelringe

Bewerten Sie das Rezept
Da denken wir schon beim Anblick zurück an unsere Kindheit, als unsere Großmutter gebackene Apfelringe zum Nachtisch servierte.

Foto: iStock/TeresaKasprzycka

Da denken wir schon beim Anblick zurück an unsere Kindheit, als unsere Großmutter gebackene Apfelringe zum Nachtisch servierte.

Mit diesen selbst gemachten Apfelringen werden Erinnerungen an Kindheitstage wach. Sie wollen auch einen Hauch von Nostalgie erleben? Dann finden Sie hier das Rezept.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 200 g Mehl
  • 3 Eier
  • 250 ml Milch
  • 6 Äpfel
  • 1 Prise Salz
  • Zimt und Zucker
  • Butter, zum Ausbacken
  • Puderzucker

Zubereitungszeit:

  • 20 Minuten (zzgl. 15 Minuten Ruhezeit)

Und so wird’s gemacht:

  1. Mehl in eine große Schüssel sieben. Anschließend abwechselnd aufgeschlagene Eier und Milch hinzugeben und unterrühren. Sobald der Teig eine dickflüssige Konsistenz hat, eine Prise Salz unter die Masse heben.
  2. Äpfel schälen und im Anschluss in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Aus diesen vorsichtig das Kerngehäuse entfernen. Apfelscheiben mit Zimt und Zucker bestäuben und 15 Minuten ziehen lassen, dann Apfelscheiben in der Mehl-Milch-Eier-Mischung "panieren".
  3. Ausreichend Butter in einer Pfanne zerlassen. Die Apfelringe müssen im Fett schwimmen können. Apfelringe von beiden Seiten backen, bis sie goldbraun sind. Dann die Äpfel mit einer Schaumkelle aus der Pfanne holen, auf Küchenpapier drapieren und abtropfen lassen.
  4. Sobald die Apfelringe etwas ausgekühlt sind, mit Puderzucker bestäuben und servieren.

Unser Rezept für gebackene Apfelringe war genau das Richtige für Sie? Dann schmecken Ihnen vielleicht auch andere fruchtig-süße Desserts. Unsere Empfehlung: leckeres Erdbeer-Tiramisu!

Erdbeer-Tiramisu

Sie wollen sich mit einem sommerlichen Erdbeer-Tiramisu verwöhnen? Hier sehen Sie, wie es geht.

Erdbeer-Tiramisu

Beschreibung anzeigen

Noch mehr umwerfende Dessertrezepte sowie verschiedene Leckereien mit Äpfeln finden Sie auf unseren Themenseiten.

Seite