05.06.2018

Trend-Getränke Leckere Erfrischung mit diesen Sommerdrinks 2018

Von

Foto: iStock/petrenkod

Lassen Sie sich von diesen Trend-Sommerdrinks für Ihre nächste Grill- oder Cocktailparty inspirieren. Diese außergewöhnlichen Getränke begeistern Ihre Gäste, schmecken einfach köstlich, erfrischen und lassen sich ganz leicht selber machen.

Sie sind es leid, ständig nur Hugo und Aperol bei Ihren Garten- und Cocktailpartys anzubieten? Dann entscheiden Sie sich zur Abwechslung doch für einen dieser angesagten Sommerdrinks 2018! Diese erfrischenden Getränke für den Sommer schmecken nicht nur richtig lecker, sie sehen auch noch toll aus! Mit unseren Sommerdrink-Rezepten begeistern Sie im Nu Ihre Partygäste...

Sommerdrinks 2018: 5 einfache Rezepte zum Nachmachen

Gin-Drinks mit Beeren und Gewürzen

Der Hype um die Wacholder-Spirituose reißt auch in diesem Sommer nicht ab. Doch statt simplen Gin und Tonic mit Gurke und Zitrone wird heute etwas kreativer gemixt: Frische Beeren, Basilikum, Thymian, selbst Tee wird mit Gin kombiniert. Der Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt. Probieren Sie doch diese zwei genialen Trend-Gin-Getränke:

Für vier Gläser mit Basilikum-Gin von 1/2 Bund Basilikum mit 2 cl Zuckersirup zerstoßen. Mit Eiswürfeln, 2 cl Zitronensaft und 6 cl Gin im Shaker mixen. In Gläser seihen.

Für vier Gläser mit Beeren-Gin 100 g aufgetaute gemischte TK-Beeren zerstoßen. Mit 4 cl Gin, 4 cl Erdbeerlikör und Eiswürfeln shaken. In Gläser seihen und mit Tonic Water auffüllen.

Lieblich gefroren: Wine-Slushies

Für Wein brechen eisige Zeiten an: Denn die edlen Tropfen werden halbgefroren serviert. Für Slushies (sprich: slaschies) wird Weiß-, Rot- oder Roséwein mit Crushed Ice im Mixer bearbeitet, bis eine schneeartige Konsistenz entsteht. Nach Belieben kommen noch Früchte, Zucker, Säfte oder Eiscreme dazu.

Die gewünschten Zutaten können auch vorab gemischt, gemixt und eingefroren werden – vor dem Servieren einfach kurz aufmixen, um die fluffige Konsistenz zu erreichen.

Probieren Sie doch unser Rezept für Frosé, den erfrischenden Slushie mit Roséwein.

Sommerdrink ohne Alkohol: Switchel

An die Fahrer ist ebenfalls gedacht! Die scharf-säuerliche Mischung aus Ingwer, Ahornsirup, Apfelessig, Zitronensaft und Wasser sorgt auch ohne Alkohol für eine schöne Erfrischung. Gesund ist der Drink übrigens auch noch: Immunsystem, Verdauung und sogar die Haut sollen davon profitieren.

Mit unserem Rezept können Sie Switchel selber machen. Lesen Sie zudem alles über die gesundheitsfördernde Wirkung des alkoholfreien Trendgetränks.

Sommerdrinks am Stiel: Popsicles

Wer hat eigentlich gesagt, dass wir unsere Lieblingscocktails nur trinken können? Jetzt gibt es sie nämlich auch zum Schlecken: Sogenannte Popsicles (englischer Begriff für Stieleis, sprich: popsiclel) à la "Mojito","Margarita" und "Daiquiri" sind diesen Sommer absolut angesagt – und kühlen an heißen Tagen schön ab.

Wie viele Kalorien haben eigentlich die beliebten Cocktails und Longdrinks? Finden Sie es heraus mit unserer Kalorientabelle für Cocktails.

Ob mit Gurken, Kiwis, Beeren, Granatapfel, Ananas, Zitronen, Basilikum oder sogar essbaren Blüten – Ihren Vorlieben sind bei der Zutatenauswahl keine Grenzen gesetzt. Probieren Sie zu Beginn doch unseren einfachen Margarita-Pospicles:

Für zehn Stück 420 ml Wasser, 170 g Zucker, 175 ml Limettensaft, 60 ml Tequila und 1 EL Orangenlikör gründlich verrühren. 2 Bio-Limetten in je 5 Scheiben schneiden und in Eis-am-Stiel-Förmchen geben. Tequila-Mix einfüllen. Mindestens 4 Stunden tieffrieren. Nach Belieben mit einem Mix aus Meersalz und Bio-Limettenabrieb zum Dippen servieren. Tipp: Sie können solch einen köstlichen "Drink am Stiel" auch mit Gin, Wein, Sekt oder ganz alkoholfrei mit Kokosnusswasser, Limonade und ähnlichem herstellen.

Für Sie gehört zur perfekten Sommerparty Hugo einfach mit dazu? Probieren Sie unser Rezept für Hugo und machen Sie den allzeit beliebten Sommerdrink mit Minze und Holunderblüte einfach selber.

Dieser Artikel erschien zuerst in der BILD der FRAU Nr. 19.

Seite