Rezepte mit Rhabarber Leckerer Rhabarberkuchen mit Vanillepudding

Von

Bewerten Sie das Rezept
Dieser cremige Rhabarberkuchen mit Vanillepudding hat das Potential, der neue Lieblingskuchen zu werden.

Foto: Matthias Liebich

Dieser cremige Rhabarberkuchen mit Vanillepudding hat das Potential, der neue Lieblingskuchen zu werden.

Bei diesem Rezept kommt das zusammen, was wir am liebsten haben: Leckerer, frischer Rhabarber und cremiger Vanillepudding. Ein geniales Dessertrezept, mit dem Sie Familie und Gäste mehr als glücklich machen werden.

Zutaten für 12 Stücke:

  • 250 g Mehl
  • 15 g Hefe
  • 20 g weiche Butter
  • 130 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 0,5 geriebene Bio-Zitronenschale
  • 2 Eier (S und M)
  • 250 ml + 1 EL Milch
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 200 g Sahne
  • 400 g Rhabarber
  • Fett und Mehl für die Form

Pro Portion etwa:

  • 214kcal
  • 9 g Fett
  • 28 g Kohlenhydrate
  • 5 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • ca. 1 h 10 Minuten (zzgl. Backzeit)

Und so wird’s gemacht:

  1. Mehl, Hefe, Butter, 30 g Zucker, Salz, die Zitronenschale, ein Ei (S) und 100 ml Milch verkneten und an einem warmen Ort gehen lassen.
  2. Für den Belag Puddingpulver, 20 g Zucker und 50 g Sahne glatt rühren. Übrige Sahne mit Milch aufkochen. Angerührtes Puddingpulver zügig einrühren, einmal aufkochen lassen, dabei immer weiterrühren. In eine kalte Schüssel umfüllen. Ei (M) trennen. Eiweiß steif schlagen, dabei den restlichen Zucker einrieseln lassen. Behutsam und locker unter die noch warme Vanillecreme ziehen.
  3. Rhabarber waschen, die Enden der Stangen abschneiden. Die Fäden von den Stangen abziehen und den Rhabarber in 2 cm lange Stücke schneiden.
  4. 2/3 des Teigs ausrollen und in die eingefettete und leicht bemehlte Tarte-Form (26 cm ø) legen. Den Teig mit einer Gabel mehrmalig einstechen. Überlappende Teigränder abschneiden und in den verbliebenen Teig kneten.
  5. Die Creme auf den Teig streichen. Mit Rhabarberstücken belegen. Übrigen Teig ausrollen, zu ca. 1 cm breiten Steifen schneiden oder ausradeln. Als Gitter auf den Kuchen legen. Dabei die Ränder abschneiden und gut mit dem Teig vom Rand zusammendrücken. Übriges Eigelb und Milch verrühren, auf die Teigstreifen streichen. Im vorgeheizten Backofen 30 bis 35 Minuten backen (E-Herd: 190 °C, Gas: Stufe 3, Umluft: 170 °C).

Tipp: Der Fruchtbelag lässt sich auch sehr gut mit 100 g Himbeeren oder anderen Früchten der Saison verfeinern. Dann aber nur 300 g Rhabarber nehmen.

Hat Ihnen unser Rezept für den Rhabarberkuchen mit Vanillepudding gefallen? Dann entdecken Sie bei uns weitere raffinierte Rezeptideen mit Rhabarber. Noch mehr köstlich-geniale Kuchen- und Dessertrezepte finden Sie auch auf unserer Themenseite.

Seite
Von

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen