Slawische Leckerei Wareniki: Rezept für Teigtaschen mit Kartoffelfüllung

Bewerten Sie das Rezept
Der Klassiker der slawischen Küche: Wareniki mit Kartoffelfüllung.

Foto: iStock/Poliuszko

Der Klassiker der slawischen Küche: Wareniki mit Kartoffelfüllung.

Teigtaschen sind einfach etwas Feines. Gefühlt jedes Land hat eigene Rezepte und vor allem in Osteuropa sind Teigtaschen facettenreich vertreten. Ein echter Klassiker: Wareniki mit leckerer Kartoffelfüllung.

Zutaten für ca. 50 Stück (etwa 4 - 6 Portionen):

  • Für den Teig:
  • 500 g Mehl
  • 250 ml Milch
  • 2 Eier
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 1/2 TL Salz
  • 1 EL Backpulver
  • Für die Füllung:
  • 10 Kartoffeln, mittlere Größe
  • 2 Zwiebeln
  • 2 EL Pflanzenöl
  • Salz, Pfeffer

Zubereitungszeit:

  • ca. 1 Stunde

Und so wird’s gemacht:

  1. Milch, Eier, Öl und Salz in einer Schüssel verquirlen. In eine weitere Schüssel das Mehl sieben und mit Backpulver vermengen. Mehl unter die Milch-Ei-Mischung heben und so lange verrühren, bis ein glatter Teig entstanden ist. Er sollte nicht zu fest und nicht zu flüssig sein.
  2. Die Kartoffeln pellen und anschließend in ausreichend Salzwasser gar kochen. Anschließend abgießen und noch warm durch eine Presse geben.
  3. Zwiebeln abziehen, fein hacken und in den restlichen 2 EL Pflanzenöl anrösten. Das Ganze mit den Kartoffeln vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Eine Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und darauf den Teig dünn ausrollen. Mit einem Glas (Durchmesser ca. 8 bis 10 cm) Kreise aus dem Teig ausstechen. Auf jeden Kreis gerade so viel Füllung geben, dass man die Teigtaschen zusammenklappen und an den Rändern zusammendrücken kann.
  5. Wareniki in kochendem Salzwasser etwa 7 Minuten kochen lassen.

Tipp: Wareniki sind eine tolle Beilage zu Fleischgerichten mit deftiger Soße. Alternativ genügt auch ein wenig Butter oder ein Klecks Schmand. Frischer Dill eignet sich hervorragend als Dekoration.

Weitere internationale Rezepte für Teigtaschen finden Sie in unserer Galerie:

Sie wollen mal ganz besondere Teigtaschen zubereiten? Im Video erfahren Sie, wie Sie Ravioli mit leckerer Creme und Ei-Füllung zubereiten:

Eier-Ravioli

Eier-Ravioli

Beschreibung anzeigen

Wareniki findet man in praktisch der gesamten slawischen Küche. Besonders beliebt sind sie aber in der Ukraine, wo sie sogar als Nationalgericht gelten. Optisch sind die Teigtaschen den russischen Pelmeni sehr ähnlich, doch Wareniki sind ein wenig größer und können verschiedene Füllungen haben. Die Kartoffelfüllung gilt als beliebteste, es gibt aber auch Varianten mit Kohl, Quark, Pilzen und Fleisch. Sogar süße Füllungen aus Beeren sind geläufig. Weitere leckere Rezepte für Nudelgerichte aus verschiedenen Ländern finden Sie auf unserer Themenseite.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen