Internationale Küche Pfannkuchen: Indisches Rezept für Uttapam

Bewerten Sie das Rezept
Heute mal Lust auf Südindisch? Dann probieren Sie doch mal diese ausgefallene Variante eines indischen Pfannkuchens: Uttapam.

Foto: iStock/ subodhsathe

Heute mal Lust auf Südindisch? Dann probieren Sie doch mal diese ausgefallene Variante eines indischen Pfannkuchens: Uttapam.

Viele Nationen haben ihre ganz eigene Art und Weise, leckere Pfannkuchen zuzubereiten – so auch Südindien. Dort bereitet man den Klassiker, der hierzulande gern süß serviert wird, ganz anders zu. Ein echter Genuss für Ihren Gaumen! Doch bedenken Sie: Mit der Zubereitung sollten Sie bestenfalls zwei Tage vor dem Verzehr beginnen.

Zutaten für 12 Stück:

  • Für den Teig:
  • 200 g Reis
  • 150 g rote Linsen
  • Wasser
  • 2 TL Salz
  • Kokosöl, zum Anbraten
  • Für die Gemüsemischung:
  • 4 Stangen Frühlingszwiebeln
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Paprika, rot
  • 1 Tomate

Zubereitungszeit:

  • 20 Minuten (zzgl. 2 Tage Ruhezeit)

Und so wird’s gemacht:

  1. Zwei Tage bevor Sie die südindischen Pfannkuchen genießen wollen, sollten Sie den Reis und die Linsen in separaten Schüsseln in Wasser einweichen lassen. Ab Tag vor dem Verzehr Wasser abgießen und mit circa 400 - 500 ml frischem Wasser bedecken. Masse in einen Mixer geben und zu einem feinen, recht flüssigen Teig pürieren. In eine Schüssel geben, mit einem Tuch bedecken und über Nacht bei Raumtemperatur gehen lassen.
  2. Vor dem Verzehr das Gemüse zubereiten. Frühlingszwiebeln abwaschen und in Ringe schneiden. Rote Zwiebel abziehen und hacken. Paprika und Tomate abwaschen und das Fruchtfleisch ebenfalls hacken. Gemüse miteinander mischen, dann unter den Teig heben.
  3. Ein wenig Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und eine Suppenkelle Teig kreisförmig im heißen Öl verteilen. Uttapam nach drei Minuten wenden und von der anderen Seite anbraten lassen. Dabei darauf achten, dass der Teig nicht anbrennt. Vorgang wiederholen, bis der Teig aufgebraucht ist, dann servieren.

Tipp: Besonders lecker schmeckt Uttapam in Kombination zu einem Chutney.

Sie lieben Pfannkuchen? Werfen Sie einen Blick in unsere Bildergalerie. Dort finden Sie Pfannkuchen-Rezepte aus aller Welt:

Dieses Rezept für indische Pfannkuchen hat einen klaren Vorteil: Sie können als Gemüseeinlage verwenden, was Ihnen schmeckt. Verwenden Sie wie oben angegeben Zwiebeln, Paprika und Tomate – oder wählen Sie stattdessen zum Beispiel Mais oder Erbsen. Weitere kreative Ideen für Pfannkuchen gibt's übrigens auf unserer Themenseite.

Seite
Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen