Gestern zu viel getrunken? Anti-Kater-Smoothie mit Gemüse, Obst & Kokoswasser

Bewerten Sie das Rezept
Dieser Anti-Kater-Smoothie hilft, wenn Sie am Abend zuvor das eine oder andere Gläschen zu viel getrunken haben.

Foto: iStock/ Metkalova

Dieser Anti-Kater-Smoothie hilft, wenn Sie am Abend zuvor das eine oder andere Gläschen zu viel getrunken haben.

Zu tief ins Glas geschaut? Oft rächt es sich am nächsten Tag: Kopfschmerzen und Übelkeit machen sich breit. Ein fieser Kater! Unser Smoothie schmeckt nicht nur lecker, er hilft Ihnen auch wieder auf die Beine – was an den enthaltenen Zutaten liegt.

Zutaten für 2 Portionen:

  • 1 EL Kokosöl
  • 200 g griechischer Joghurt
  • 1 EL Chia-Samen
  • 1 kleine Banane
  • 100 g gefrorener Spinat oder Grünkohl
  • 100 g gefrorene Beeren
  • 200 ml Kokoswasser
  • 2 EL Honig
  • 1/2 TL Zimt
  • Eiswürfel

Zubereitungszeit:

  • 10 Minuten

Und so wird’s gemacht:

  1. Ganz einfach: Alle Zutaten in einen Mixer geben, mixen und in zwei Gläser gießen.
  2. Genießen!

Ein fieser Brummschädel kann einem den Tag nach einer Party richtig verderben. Unser Anti-Kater-Smoothie hilft, die Beschwerden zu mildern – hier finden Sie weitere Anti-Kater-Tipps.

Das Kokosöl regt die Hirnaktivität an und reguliert den Glukosespiegel, während der griechische Joghurt dank der enthaltenen Probiotika die Verdauung wieder ins Gleichgewicht bringt. Dazu tragen übrigens auch die Chia-Samen bei. Die Banane beruhigt den Magen und liefert dem Körper wichtiges Kalium, das beim Alkohol-Konsum aus dem Körper geschwemmt wurde.

Ob Sie für den Smoothie Grünkohl oder Spinat nehmen, ist eine Frage des Geschmacks – oder der vorhandenen Zutaten. Von der Wirkung her sind beide Gemüsesorten gleich: sie helfen, den Körper zu entgiften. Die Beeren liefern starke Antioxidantien. Das Kokoswasser wiederum führt Ihnen die Flüssigkeit zu, die Sie nach einer durchzechten Nacht brauchen. Obendrein liefert Kokoswasser eine Menge Elektrolyte, die ebenfalls dabei helfen, den Kater zu mildern. Zu guter Letzt heben Zimt und Honig die Laune. So wird der "Tag danach" nur halb so schlimm.

Weitere köstliche und gesunde Smoothie-Rezepte finden Sie auf der entsprechenden Themenseite.

Seite