Besonders aromatisch Rezept für Ihre Silvesterfeier: Zigeunerfondue

Bewerten Sie das Rezept
So würzig und lecker: Dieses Zigeunerfondue auf Tomatenbasis und mit würzigem Hackfleisch und Speck wird Ihre Gäste umhauen!

Foto: StockFood / Bischof, Harry

So würzig und lecker: Dieses Zigeunerfondue auf Tomatenbasis und mit würzigem Hackfleisch und Speck wird Ihre Gäste umhauen!

Ein deftiges Fondue kommt an Silvester immer gut an. Bei diesem sogenannten Zigeunerfondue mit viel Chili und würzigem Hackfleisch kommen alle, die es pikant lieben, voll auf ihre Kosten.

Zutaten für 4 Portionen:

  • Für den Sud:
  • 1 Schalotte
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 rote Chilischote
  • 1 kg reife Tomaten
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 l Gemüsebrühe
  • Salz
  • Pfeffer, aus der Mühle
  • 1 EL getrockneter Oregano
  • Außerdem:
  • 1 rote Paprikaschote
  • 1 grüne Paprikaschote
  • 1 gelbe Paprikaschote
  • 250 g Räucherspeck, in Scheiben
  • 500 g Filet, z. B. Schweinefilet, Rinderfilet, Hühnerfilet
  • 350 g Paprikawurst
  • 1/2 Bund Blattpetersilie, ca. 15 g
  • 400 g gemischtes Hackfleisch
  • 1/4 TL Chiliflocken
  • 2 grüne Chilischoten

Pro Portion etwa:

  • 989 kcal
  • 69 g Fett
  • 17 g Kohlenhydrate
  • 76 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 30 Minuten (zzgl. 45 Minuten Garzeit)

Und so wird’s gemacht:

  1. Für den Sud die Schalotten und 2 Knoblauchzehen schälen und fein würfeln. Die Chilischote waschen, und in Ringe schneiden. Die Tomaten waschen und vierteln. In einem großen Topf das Öl erhitzen und die Schalotte sowie den Knoblauch glasig schwitzen. Die Chiliringe und Tomaten zugeben und mit der Brühe auffüllen. Mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen und bei mittlerer Hitze 45 Minuten köcheln lassen.
  2. Inzwischen die Paprikaschoten waschen, halbieren, entkernen und in 2 cm große Würfel schneiden. Den Speck ebenfalls in 2 cm große Stücke schneiden. Das Fleisch waschen, trockentupfen, parieren und zusammen mit der Wurst in mundgerechte Würfel scheiden.
  3. Die übrige Knoblauchzehe abziehen und fein hacken. Die Petersilie waschen, trockenschütteln, die Blättchen abzupfen und fein hacken. Den Knoblauch mit der Petersilie und dem Hackfleisch mischen und mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken würzen. Aus der Masse kleine, 20 g schwere, Bällchen formen.
  4. Die grünen Chilischoten waschen. Den fertigen Tomatensud durch ein feines Haarsieb in ein Fonduegefäß passieren, dabei die Tomaten ordentlich ausdrücken, abschmecken und den Sud auf einem Rechaud erneut erhitzen. Nach Belieben Fleisch, Paprika, Wurst, Speck, Hackbällchen usw. auf eine Fonduegabel stecken und in dem heißen Tomatensud garen.

Auf der Suche nach weiteren, kreativen Ideen für ein Fondue? Dann werfen Sie mal einen Blick auf das Pizza-Fondue im Brot:

Pizza-Fondue im Brot

Pizza-Fondue im Brot

Beschreibung anzeigen

Sie lieben Käse? Dann probieren Sie doch auch mal das klassische Käsefondue aus der Schweiz aus. So kann Silvester kommen! Und für Hackfleisch-Liebhaber gibt's hier noch mehr Inspiration.

Von

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen