Festlicher Weihnachtsbraten Ganzer gebratener Truthahn mit Cranberries

Von

Bewerten Sie das Rezept
Nicht nur knusprig, sondern auch so aromatisch: Dieser gebratener Truthahn mit Cranberries ist unser Favorit für's Weihnachtsmenü.

Foto: StockFood / Leatart, Brian

Nicht nur knusprig, sondern auch so aromatisch: Dieser gebratener Truthahn mit Cranberries ist unser Favorit für's Weihnachtsmenü.

Für den besonderen Geschmack eines gebratenen Truthahns ist vor allem seine Füllung verantwortlich. Dieser Festtagsschmaus gehört mit seinem extrem aromatischen Geschmack und den fruchtigen Cranberries zu unseren absoluten Favoriten.

Zutaten für 8 Portionen:

  • 1 junge Pute, ca. 4 kg, ohne Innereien, küchenfertig
  • Salz
  • Pfeffer, aus der Mühle
  • 1 unbehandelte Zitrone, Saft
  • 1 große Zwiebel
  • 2 säuerliche Äpfel
  • 200 g Maroni, geschält und gegart
  • 2 EL gehackte Petersilie
  • 40 g Butter
  • 1/2 TL Currypulver
  • 1 TL gehackter Salbei
  • ca. 600 ml Geflügelfond
  • 500 g frische Cranberries
  • 2 EL Rapsöl
  • frische Lorbeerblätter, zum Garnieren

Pro Portion etwa:

  • 1269 kcal
  • 86 g Fett
  • 16 g Kohlenhydrate
  • 108 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 30 Minuten (zzgl. 4 h Garzeit)

Und so wird’s gemacht

  1. Den Backofen auf 180°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Die Pute innen und außen waschen, trocken tupfen und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft einreiben.
  2. Für die Füllung die Zwiebeln und Äpfel schälen und fein hacken. Die Maronen hacken, mit Petersilie, Zwiebeln und Äpfeln mischen, salzen, pfeffern und in den Truthahn füllen. Die Körperöffnungen zunähen und den Truthahn dressieren.
  3. Die vorbereitete Pute in eine große Reine oder auf ein tiefes Blech legen. Ca. 250 ml Fond angießen. Die Butter zerlassen, den Curry und Salbei einrühren und die Pute damit einpinseln.
  4. Ein Stück Alufolie ebenfalls mit der Butter einstreichen und die Pute damit abdecken. Im vorgeheizten Backofen ca. 4 Stunden braten, von Zeit zu Zeit Fond nachgießen, damit die Pute nicht trocken liegt. Am Ende der Garzeit mit einer dicken Nadel in den Schenkel stechen, wenn der Fleischsaft farblos ist, ist die Pute gar, ansonsten weiter braten.
  5. Die fertig gegarte Pute aus dem Backofen nehmen und mit Alufolie bedeckt ruhen lassen. Die Cranberries waschen und trocken tupfen. In 2 EL Öl kurz anwärmen, dann auf einer vorgewärmten Platte ausbreiten und den Truthahn darauf setzen. Mit Lorbeerblättern garnieren und servieren.

Sind Sie in Weihnachtsstimmung? Auf unserer Themenseite dreht sich alles rund um Weihnachten.

Seite
Von