Aus Österreich Salzburger Nockerln: Rezept für köstliches Dessert

Bewerten Sie das Rezept
Sieht gut aus und schmeckt auch so: Salzburger Nockerln.

Foto: iStock/ ALLEKO

Sieht gut aus und schmeckt auch so: Salzburger Nockerln.

Luftig und locker leicht: Salzburger Nockerln schmecken nicht nur in den österreichischen Alpen. Trauen Sie sich an unser Rezept. Es lohnt sich!

Zutaten für 4 Portionen:

  • 4 Eiweiß
  • 50 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 3 Eigelbe
  • 20 g Mehl
  • 40 g Butter
  • Salz
  • Puderzucker

Pro Portion etwa:

  • 280 kcal
  • 13 g Fett
  • 31 g Kohlenhydrate
  • 6 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 15 Minuten (zzgl. 15 Minuten Backzeit)

Und so wird’s gemacht:

  1. Aus dem Eiweiß mit einer Prise Salz festen Eischnee schlagen. Zucker und Vanillezucker unterheben. 3 EL des Eischnees nehmen und mit den drei Eigelben vermischen. Die ganze Mischung zum Eischnee geben. Mehl darüber sieben und die Zutaten vorsichtig miteinander vermengen.
  2. Butter zerlassen und anschließend eine Auflaufform damit einfetten. Mit einem Löffel kleine Berge – in der österreichischen Küche auch Nockerln genannt – der Eiermasse in die Auflaufform setzen. Im auf 180 Grad vorgeheizten Ofen 15 Minuten backen lassen, bis eine goldgelbe Kruste entstanden ist.
  3. Salzburger Nockerln mit Puderzucker bestreuen und sofort servieren.
Seite