Schmeckt nach Urlaub! Leckere Balkan-Küche: So machen Sie Djuvec-Reis selbst!

Bewerten Sie das Rezept
Geht vegetarisch oder mit Fleisch: Djuvec-Reis aus Südosteuropa.

Foto: OW

Geht vegetarisch oder mit Fleisch: Djuvec-Reis aus Südosteuropa.

Wer seinen Urlaub schon in Kroatien oder Serbien verbracht hat, wird Djuvec-Reis bestens kennen. Der Gemüsereis ist in vielen Ländern auf dem Balkan DIE klassische Beilage schlechthin. Sie wollen die Spezialität selbst mal zubereiten? Dann erfahren Sie hier, wie es geht.

Zutaten für 2 Portionen:

  • 2 Kochbeutel Reis
  • 1 Zwiebel
  • 4 Mini-Paprika, bunt
  • 2 EL Öl
  • 4 EL Tomatenmark
  • 200 ml Tomaten, passiert
  • 6 EL Ketchup
  • 4 EL Ayvar
  • 100 g Erbsen, TK
  • Chilipulver
  • Salz, Pfeffer
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • Petersilie, frisch gehackt

Pro Portion etwa:

  • 453 kcal
  • 12 g Fett
  • 70 g Kohlenhydrate
  • 14 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 30 Minuten

Und so wird’s gemacht:

  1. Reis nach Packungsanleitung gar kochen. Zwiebel pellen und fein hacken. Paprika abwaschen und in kleine Stücke schneiden.
  2. Öl in einer Pfanne erhitzen und zunächst die Zwiebeln glasig dünsten. Dann Paprika hinzugeben. Nach fünf Minuten Tomatenmark unterrühren und kurz anrösten lassen. Passierte Tomaten, Ketchup und Ayvar unterrühren. Erbsen hinzugeben und Soße bei kleiner Flamme köcheln lassen, bis der Reis gar ist.
  3. Abgetropften Reis zur Soße geben und ordentlich vermengen. Djuvec-Reis mit Chilipulver, Salz, Pfeffer und frischer Petersilie würzen.

Tipp: Wenn Sie gern alles selbst zubereiten, verraten wir Ihnen hier, wie Sie selbst Ayvar zu Hause zubereiten können. Djuvec-Reis kann übrigens auch mit Fleisch zubereitet werden. Einfach kleingeschnittenes Rindfleisch mit den Zwiebeln anbraten. Alternativ kann der Djuvec-Reis auch Beilage sein und passt toll zu typischen Balkan-Fleischgerichten wie Ćevapčići . Als Beilage reicht die angegebene Menge für 4 Personen.

Djuvec-Reis ist übrigens gerade in der kroatischen Küche schwer beliebt. Wollen Sie nun voll und ganz in die kulinarischen Genüsse des Landes eintauchen? Dann versäumen Sie es nicht, sich durch unsere Galerie zu klicken:

Nicht kroatisch, dafür italienisch: Wer dieses Rezept mag, findet sicher auch Gefallen an der Vielfalt von Risottos!

Halloween alles rund um das Gruselfest

Halloween alles rund um das Gruselfest

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe