Wie in Griechenland Gyros, selbst gemacht! Lecker mit Zaziki & Salatbeilage

Bewerten Sie das Rezept
Knuspriges, selbst gemachtes Gyros mit Tzatziki wie in Griechenland – Urlaubsfeeling pur!

Foto: StockFood / Plewinski, Antje

Knuspriges, selbst gemachtes Gyros mit Tzatziki wie in Griechenland – Urlaubsfeeling pur!

Für ein gelungenes Gyros braucht es: saftiges Schweinefleisch, das mit leckeren Gewürzen mariniert wird und frisches Zaziki. So schmeckt's garantiert wie beim Lieblingsgriechen.

Zutaten für 4 Portionen:

  • Für das Gyros:
  • 800 g Schweinefleisch, z. B. aus der Keule
  • 150 g weiße Zwiebeln
  • 2 EL griechische Gewürze (Oregano, Thymian, Paprika, Majoran...)
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer, aus der Mühle
  • ca. 3 EL Olivenöl, zum Braten
  • Für das Zazaiki:
  • 2 Knoblauchzehen
  • 200 g Salatgurke
  • Salz
  • 300 g griechischer Joghurt
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Zitronensaft
  • Pfeffer, aus der Mühle
  • 1 EL fein geschnittener Dill
  • Für den Salat:
  • 2 Tomaten
  • 2 Handvoll Salatblätter, z. B. Romana, Eichblatt, Eissalat
  • 1/4 Salatgurke
  • 80 g Feta
  • 50 g schwarze Oliven, nach Belieben entsteint
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Weißweinessig
  • Salz
  • Pfeffer, aus der Mühle
  • 3 EL Olivenöl
  • Petersilienblättchen
  • Rosmarinspitzen

Pro Portion etwa:

  • 867 kcal
  • 75 g Fett
  • 7 g Kohlenhydrate
  • 41 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 30 Minuten (zzgl. 15 Min. Gar- und 2 h Marinierzeit)

Und so wird’s gemacht

  1. Für das Gyros das Fleisch trocken tupfen und in Streifen schneiden. Die Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden. Fleisch, Zwiebelringe, griechische Gewürze und Olivenöl in einer Schüssel miteinander vermischen und ca. 2 Stunden marinieren.
  2. Für das Zaziki den Knoblauch schälen und sehr fein hacken. Die Gurke schälen, längs halbieren, entkernen und grob raspeln. Die Gurkenraspel mit Salz bestreuen und 10 Minuten ziehen lassen, anschließend gut ausdrücken. Den Joghurt mit Öl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer glattrühren. Knoblauch, Gurke und Dill unterrühren, das Zaziki abschmecken und kühl stellen.
  3. Für den Salat die Tomaten waschen und in Scheiben schneiden. Die Salatblätter waschen, putzen und in mundgerechte Stücke zupfen. Die Gurke waschen und in feine Scheiben hobeln. Den Feta grob würfeln. Die Tomaten, Salatblätter, Gurkenscheiben, Feta und Oliven auf Tellern anrichten. Zitronensaft, Essig, 1 EL Wasser, Salz, Pfeffer und Öl zu einem Dressing verrühren und den Salat damit beträufeln.
  4. In einer Pfanne das Öl erhitzen, die marinierten Fleischscheiben kurz anbraten, salzen und pfeffern. Die Hitze reduzieren und das Fleisch in 10 -12 Minuten fertig braten.
  5. Das Gyros abschmecken und mit etwas Zaziki neben dem Salat anrichten. Alles mit Petersilie und Rosmarin garnieren und das Gyros servieren. Das restliche Zaziki separat dazu reichen.

Gyros schmeckt selbst gemacht doch gleich noch besser, finden Sie nicht auch? Wenn Sie gerne tiefer in die Welt der griechischen Küche eintauchen wollen, dann sollten Sie unbedingt durch unsere Bildergalerie stöbern:

Sie haben mal keine Zeit um selber zu kochen und wollen lieber ins Restaurant? In unserem Ratgeber verraten wir Ihnen, was Sie beim Griechen auch während der Diät guten Gewissens essen können.

Alle weiteren Ideen für verschiedene Salate (auch ohne Fleischbeilage) gibt es übrigens auf unserer Themenseite.

Von

Halloween alles rund um das Gruselfest

Halloween alles rund um das Gruselfest

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe