Französische Galettes Süße Erdbeer-Rhabarber-Galettes

Von

Bewerten Sie das Rezept
Holen Sie sich die Bretagne nach Hause - mit fruchtigen Galettes!

Foto: StockFood / The Picture Pantry

Holen Sie sich die Bretagne nach Hause - mit fruchtigen Galettes!

Galettes sind bretonische Buchweizenpfannkuchen. Im Gegensatz zu den hier bekannteren Crêpes sind Galettes meist herzhaft - doch auch mit süßen Zutaten harmonieren die Buchweizenpfannkuchen perfekt.

Zutaten für 6 Galettes:

  • ca. 300 g Weizenmehl
  • 75 g Buchweizenmehl
  • 180 g Butter
  • 60 g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 Prise SalzFür den Belag:
  • 300 g Rhabarber
  • 150 g Erdbeeren
  • 1 EL Speisestärke
  • 1/2 unbehandelte Zitrone, Saft und Abrieb
  • 1 EL Vanillezucker
  • 2 EL Zucker
  • 1 EL Puderzucker, zum Bestäuben

Pro Portion etwa:

  • 553 kcal
  • 28 g Fett
  • 67 g Kohlenhydrate
  • 9 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 40 Minuten (zzgl. 30 Minuten Kühl- und 30 Minuten Backzeit)

Und so wird’s gemacht

  1. Aus beiden Mehlsorten, der Butter in Stücken, dem Zucker, 1 Ei und Salz rasch einen geschmeidigen Mürbteig kneten. Nach Bedarf ein wenig kaltes Wasser oder Mehl ergänzen. In Frischhaltefolie gewickelt ca. 30 Minuten kalt stellen.
  2. Für den Belag den Rhabarber waschen, putzen und in Stücke schneiden. Die Erdbeeren putzen, waschen und halbieren oder vierteln. Beide Obstarten in einer Schüssel mit der Stärke, dem Zitronensaft und -abrieb, dem Vanillezucker und dem Zucker vermengen.
  3. Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen.
  4. Den Teig auf wenig Mehl oder zwischen zwei Stücken Backpapier ausrollen und 6 Kreise à 15 cm ausstechen. Die Teigkreise mittig mit der Rhabarber-Erdbeer-Mischung belegen, dabei außen rundherum einen 2 cm breiten Rand frei lassen. Die Ränder einschlagen und über die Früchte falten. Das übrige Ei mit 1 TL Wasser verquirlen und den Teigrand damit bepinseln. Mit Puderzucker bestauben und im Ofen in ca. 30 Minuten goldbraun backen.
  5. Aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
Seite
Von