Aktualisiert: 15.03.2021 - 13:04

Deftiges Festmahl Zarter Schweinebraten mit Kartoffelknödeln in Dunkelbiersoße

Von

Redaktion

Bewerten Sie das Rezept
Schweinebraten mit Dunkelbiersauce passt perfekt zu einem festlichen Dinner.

Foto: StockFood / Gräfe & Unzer Verlag / Bonisolli, Barbara

Schweinebraten mit Dunkelbiersauce passt perfekt zu einem festlichen Dinner.

Hausmannskost mit Raffinesse: Das Fleisch wird lange in dem malzigem Bier gegart und in den Kartoffelknödeln verstecken sich knusprige Croûtons!

Zutaten für 4-6 Personen:

  • Für den Braten:
  • 4 Zwiebeln
  • 4 EL Rapsöl
  • 250 ml Fleischbrühe
  • 2 EL gehackte Petersilie
  • 1 1/2 kg Schweineschulter, ohne Schwarte
  • Salz
  • Pfeffer, aus der Mühle
  • ca. 1/2 l Dunkelbier
  • Für die Kartoffelknödel:
  • 1 kg mehlig kochende Kartoffeln
  • Salz
  • 2 Scheiben Toastbrot, oder Weißbrot
  • 1 EL Butterschmalz
  • 1 Ei
  • Muskat
  • ca. 100 g Mehl
  • frisch geriebener Muskat

Pro Portion etwa:

  • 844 kcal
  • 51 g Fett
  • 41 g Kohlenhydrate
  • 51 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 45 Min. (zzgl. 2 h Garzeit)

Und so wird's gemacht

  1. Den Ofen auf 180 °C Unter- und Oberhitze vorheizen.
  2. Die Zwiebeln in Ringe schneiden und grob würfeln. Einen Bräter mit Öl auspinseln, auf den Herd setzen und erhitzen. Die Zwiebeln darin leicht gebräunt braten und mit der Brühe ablöschen. Die Petersilie dazugeben.
  3. Das Fleisch abbrausen, trocken tupfen, salzen, pfeffern und in die Flüssigkeit legen. Das Bier angießen und im Ofen ca. 2 Stunden garen, bis ein ins Fleisch gestochenes Bratthermometer eine Kerntemperatur von 75 °C anzeigt. Zwischendurch ab und zu mit der Bratenflüssigkeit übergießen und falls nötig, noch ein wenig Wasser hinzufügen.
  4. In der Zwischenzeit für die Knödel die Kartoffeln schälen und in Salzwasser ca. 30 Minuten gar kochen.
  5. Das Toastbrot entrinden und in kleine Würfel schneiden. Das Butterschmalz in eine heiße Pfanne geben und darin die Brotwürfel 2-3 Minuten goldbraun und knusprig rösten. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
  6. Die Kartoffeln abgießen und ausdampfen lassen. Durch eine Kartoffelpresse drücken. Das Ei dazugeben. Mit Salz und Muskat würzen, vermengen und mit dem Mehl zu einem geschmeidigen Kartoffelteig verkneten. Evtl. die Mehlmenge ein wenig variieren. Kleine Portionen vom Teig abnehmen und daraus kleine Fladen formen, mit jeweils ein paar der Croûtons füllen und zu Knödeln formen.
  7. Die geformten Knödel zusammen in siedendes Salzwasser legen und ca. 20 Minuten bei schwacher Hitze gar ziehen, aber nicht kochen lassen.

Braten isst man nicht jeden Tag, seine lange Garzeit und sein deftiger Geschmack machen ihn zu einer Hausmannskost für besondere Gelegenheiten. Auch der zarte Schweinebraten mit Kartoffelknödeln in Dunkelbiersoße eignet sich perfekt als Festmahl für Familie und Freunde, zum Beispiel zu Ostern! Und es gibt ihn in den verschiedensten Variationen: Dieser Schinkenbraten ist mit einer Orangen-Honig-Soße glasiert und wird mit grüne Bohnen serviert und statt mit Biersoße gibt es bei diesem Rezept den Schweinekrustenbraten mit Apfel-Portwein-Soße!

Sie sind Liebhaber der klassischen Hausmannskost? Dann schauen Sie sich unsere Bildergalerie mit unseren besten Rezepten an:

Und noch weitere kreative Bratenideen für Ihre Gäste, die zu jedem Anlass passen, können Sie sich in dieser Playlist anschauen:

Braten: Von klassisch bis raffiniert
Braten: Von klassisch bis raffiniert

ANZEIGE: Warum sich den nächsten Einkauf nicht einfach mal nach Hause liefern lassen? Hier geht's zum Online-Shop von REWE >>

Mehr zum Thema Hausmannskost allgemein sowie spezieller zu Schweinebraten und Ostern gibt es wie immer auf unseren jeweiligen Themenseiten!

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe