11.04.2017

Hausmannskost Deftiger Schweinebraten mit Dunkelbiersauce

Bewertung: 0.0/5
Schweinebraten mit Dunkelbiersauce passt perfekt zu einem festlichen Dinner.

Foto: StockFood / Gräfe & Unzer Verlag / Bonisolli, Barbara

Schweinebraten mit Dunkelbiersauce passt perfekt zu einem festlichen Dinner.

Dieser Schweinebraten ist genau das richtige für alle Fans von Hausmannskost. Perfekt abgerundet wird er mit Dunkelbiersauce und Kartoffelknödeln.

Zutaten für 4-6 Personen:

  • 4 Zwiebeln
  • 4 EL Rapsöl
  • 250 ml Fleischbrühe
  • 2 EL gehackte Petersilie
  • 1 1/2 kg Schweineschulter, ohne Schwarte
  • Salz
  • Pfeffer, aus der Mühle
  • ca. 1/2 l DunkelbierFür die Kartoffelknödel:
  • 1 kg mehlig kochende Kartoffeln
  • Salz
  • 2 Scheiben Toastbrot, oder Weißbrot
  • 1 EL Butterschmalz
  • 1 Ei
  • Muskat
  • ca. 100 g Mehl
  • frisch geriebener Muskat

Pro Portion etwa:

  • 844 kcal
  • 51 g Fett
  • 41 g Kohlenhydrate
  • 51 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 45 Min. (zzgl. 2 h Garzeit)

Und so wird’s gemacht

  1. Den Ofen auf 180°C Unter- und Oberhitze vorheizen.
  2. Die Zwiebeln in Ringe schneiden und grob würfeln. Einen Bräter mit Öl auspinseln, auf den Herd setzen und erhitzen. Die Zwiebeln darin leicht gebräunt braten und mit der Brühe ablöschen. Die Petersilie dazugeben.
  3. Das Fleisch abbrausen, trocken tupfen, salzen, pfeffern und in die Flüssigkeit legen. Das Bier angießen und im Ofen ca. 2 Stunden garen, bis ein ins Fleisch gestochenes Bratthermometer eine Kerntemperatur von 75°C anzeigt. Zwischendurch ab und zu mit der Bratenflüssigkeit übergießen und falls nötig, noch ein wenig Wasser hinzufügen.
  4. In der Zwischenzeit für die Knödel die Kartoffeln schälen und in Salzwasser ca. 30 Minuten gar kochen.
  5. Das Toastbrot entrinden und in kleine Würfel schneiden. Das Butterschmalz in eine heiße Pfanne geben und darin die Brotwürfel 2-3 Minuten goldbraun und knusprig rösten. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
  6. Die Kartoffeln abgießen und ausdampfen lassen. Durch eine Kartoffelpresse drücken. Das Ei dazugeben. Mit Salz und Muskat würzen, vermengen und mit dem Mehl zu einem geschmeidigen Kartoffelteig verkneten. Evtl. die Mehlmenge ein wenig variieren. Kleine Portionen vom Teig abnehmen und daraus kleine Fladen formen, mit jeweils ein paar der Croûtons füllen und zu Knödeln formen.
  7. Die geformten Knödel zusammen in siedendes Salzwasser legen und ca. 20 Minuten bei schwacher Hitze gar ziehen, aber nicht kochen lassen.

Mehr zum Thema Schweinebraten

Seite

Kommentare

Kommentare einblenden