Festliches Dessert Prächtige Rumtopf-Torte

Von

Bewerten Sie das Rezept
Ein echter Hingucker – die köstliche Rumptopf-Torte braucht ein wenig mehr Zeit, aber ist die Mühe wert!

Foto: Matthias Liebich

Ein echter Hingucker – die köstliche Rumptopf-Torte braucht ein wenig mehr Zeit, aber ist die Mühe wert!

Diese prächtige Rumtopf-Torte ist einfach das perfekte Dessert für die kommende Weihnachtszeit. Süß und gehaltvoll, mit einer feinen Rumnote versehen. Hier geht's zum Rezept.

Zutaten für 16 Kuchenstücke:

  • Für den Mürbeteig:
  • 250 g Mehl
  • 50 g Zucker
  • nach Wunsch Salz
  • 1 Eigelb
  • 100 g Butter
  • 1 EL Kakaopulver
  • Für den Biskuit:
  • 100 g dunkle Kuvertüre
  • 4 Eier (M)
  • 1 Prise Salz
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 150 g Zucker
  • 20 g weiche Butter
  • 60 g gemahlene Mandeln
  • 60 g Mehl
  • 3 EL Kakaopulver
  • Für die Rumtopf-Mousse:
  • 4 - 5 Blatt Gelatine
  • 2 Eier (M)
  • 60 g Zucker
  • 350 g Sahne
  • 4 EL Kirschkonfitüre
  • Für den Spiegel:
  • 4 Blatt Gelatine
  • 100 ml Rumtopf-Flüssigkeit
  • 2 EL Zucker
  • 100 ml Traubensaft
  • Für die Deko:
  • 2 EL Kakaopulver
  • 150 g Schlagsahne
  • nach Wunsch Rumtopf-Früchte
  • Für die Rumtopf-Mousse:
  • 100 ml Rumtopf-Flüssigkeit

Pro Portion etwa:

  • 410 kcal
  • 23 g Fett
  • 42 g Kohlenhydrate
  • 8 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 35 Minuten (zzgl. 1 Stunde 30 Minuten Backzeit)

Und so wird’s gemacht

  1. Alle Zutaten für den Mürbeteig verkneten, in Frischhaltefolie wickeln und 1 Stunde kalt stellen. Danach den Teig in einer eingefetteten, mit Backpapier belegten Springform (24 cm ø) ausrollen und mit einer Gabel einstechen. Im vorgeheizten Backofen ca. 10 Minuten backen (E-Herd: 200 °C, Gas: Stufe 3, Umluft: 180 °C).
  2. Für den Biskuit Kuvertüre hacken, über dem heißen Wasserbad schmelzen. Eier trennen. Eiweiß und Salz steif schlagen. Beide Zuckersorten langsam einrieseln lassen. Weiterschlagen, bis sich der Zucker gelöst hat. Eigelb darunterrühren. Kuvertüre und Butter unterheben. Mandeln, Mehl, Kakao und Backpulver mischen, ebenfalls unterheben.
  3. In eine eingefettete, mit Backpapier belegte Springform (24 cm ø) füllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen ca. 25 Minuten backen (E-Herd: 180 °C, Gas: Stufe 2, Umluft: 160 °C). Danach den Biskuit auskühlen lassen.
  4. Für die Mousse Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Eier trennen. Eigelb, Zucker und Rumtopf-Flüssigkeit in einer Metallschüssel über dem heißen Wasserbad mindestens 3 Minuten schaumig schlagen.
  5. Gelatine ausdrücken, im Rumtopf-Schaum auflösen, im kalten Wasserbad unter Rühren erkalten lassen. Eiweiß und danach Sahne steif schlagen. Den Eischnee unter die Rumtopf-Mousse heben.
  6. Konfitüre leicht erhitzen, den Mürbeteigboden damit einstreichen. Den Biskuit daraufsetzen, mit einem Tortenring umschließen. Mit einem Apfelkernaustecher Löcher in den Kuchen stechen. Die so entstehenden Biskuitrollen beiseite legen.
  7. Rumtopf-Mousse in einen Spritzbeutel mit mittlerer Lochtülle füllen, die Löcher im Kuchen mit der Mousse füllen. Übrige Mousse auf der Torte verstreichen. Ca. 1 Stunde kühlen.
  8. Für den Spiegel Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Rumtopf-Flüssigkeit und Zucker erhitzen (nicht kochen lassen!). Gelatine darin auflösen, mit dem Traubensaft verrühren. Als Spiegel auf die Torte geben, noch 1 Stunde gelieren lassen.
  9. Für die Deko ausgestochene Biskuitröllchen mit Kakao bestäuben. Sahne steif schlagen. Tortenring lösen und den Rand mit etwas Sahne bestreichen. Biskuitröllchen an den Rand setzen. Die restliche Sahne in einen Spritzbeutel mit mittlerer Sterntülle füllen und kleine Tuffs auf die Röllchen setzen.
  10. Eventuell mit etwas Kakao bestäuben. Zum Schluss die Torte mit Rumtopf-Früchten verzieren.

Unser Tipp: Es geht auch ohne Alkohol - mit Trauben statt Rumtopf und Schokolade statt Brandy. Außerdem können Sie aus der Rumtopf-Torte eine Traubentorte zaubern, indem Sie statt der Rumtopf-Flüssigkeit Traubensaft nehmen. Für die Verzierung: helle und dunkle Trauben.

Die prächtige Rumtopf-Torte ist ein echter Blickfang. Wenn es an Weihnachten etwas einfacher sein soll, servieren Sie Ihren Gästen den leckeren Kirschstrudel.

Dieses und weitere weihnachtliche Dessertrezepte, finden Sie in unserer Bildergalerie.

Auch toll für den Weihnachtsabend: Wie wäre es mal mit einem alkoholfreien Glühwein? Im Video zeigen wir Ihnen wie es geht.

Glühwein ohne Alkohol selber machen

Glühwein ohne Alkohol selber machen

Glühwein ohne Alkohol selber machen

Beschreibung anzeigen

Der Glühwein gehört aber nicht nicht nur ins Glas. Wie wäre es mal mit dem Weihnachtskuchen mit Glühwein und Lebkuchengewürz oder den Nussecken mit Schokoglasur.

Weitere weihnachtliche Dessertrezepte und alles rund um Weihnachten finden Sie auf unseren Themenseiten.

Seite
Von