Aufgewärmt noch besser Überbackene Kartoffeln auf Spitzkohl

Bewerten Sie das Rezept

Ein leckeres Gratin aus Kartoffeln, Spitzkohl und Hackfleisch ist zum Mittag oder Abendessen immer richtig. Aufgewärmt schmeckt es noch viel besser.

Zutaten für 4 Personen:

  • 600 g neue Kartoffeln
  • 1 Spitzkohl (ca. 500 g)
  • 1 große Zwiebel
  • 2 EL Öl
  • 300 g gemischtes Hackfleisch
  • Salz, Pfeffer
  • 1 - 2 TL Kümmelsamen
  • 200 g saure Sahne
  • 100 g Bergkäse
  • gehackte Petersilie

Pro Portion etwa:

  • 510 kcal
  • 31 g Fett
  • 28 g Kohlenhydrate
  • 28 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 50 Minuten

Und so wird’s gemacht

  1. Kartoffeln gründlich waschen und in kochendem Wasser ca. 15 Minuten garen, abgießen, kalt abschrecken, etwas ausdampfen lassen und längs halbieren.
  2. Währenddessen Spitzkohl putzen, halbieren und den harten Strunk herausschneiden. Spitzkohl in Streifen schneiden, waschen und gründlich abtropfen lassen.
  3. Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Hack und Zwiebel darin anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Kohl und Kümmel zugeben, alles zusammen ca. 5 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Spitzkohl-Hack-Mischung auf dem Boden einer Gratinform verteilen. Kartoffelhälften mit der Schnittfläche nach oben darauf verteilen. Saure Sahne als Kleckse darauf verteilen. Käse reiben, über das Gratin streuen. Mit Pfeffer würzen.
  4. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 180 °C, Umluft: 160 °C , Gas: Stufe 2) 20–25 Minuten überbacken. Nach Belieben mit Petersilie bestreuen.

Mehr zum Thema Spitzkohl

Seite