VEGANE LECKEREI Kürbis-Schnitzel auf Spinatsalat

Von

Bewerten Sie das Rezept

Schnitzel ohne Fleisch? Probieren Sie das Kürbis-Schnitzel heiß aus dem Ofen mit einer Panade aus veganem Semmelmehl.

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Bund Zitronenthymian
  • 0.5 Bund Koriander
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Bio-Limette
  • 4 EL Öl
  • 50 g Kokosraspel
  • 2 EL veganes Semmelmehl
  • Salz, Pfeffer
  • 1 kleiner Hokkaido- oder Butternut-Kürbis (ca. 1 kg)
  • 160 g Baby-Spinat
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 EL Wasabipaste (japanischer Meerrettich)
  • 1 EL Ahornsirup
  • rote Pfefferbeeren

Pro Portion etwa:

  • 240 kcal
  • 16 g Fett
  • 19 g Kohlenhydrate
  • 5 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 01:00

Und so wird’s gemacht

1. Thymian waschen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen. Koriander waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und hacken. Knoblauch schälen und durch eine Presse drücken. Limette heiß waschen, trocken reiben, die Schale abreiben und die Limette auspressen. 2. Thymian, Koriander, 1 EL Öl, Knoblauch, 1 EL Limettenschale, Kokosraspel und Semmelmehl mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. 3. Kürbis waschen, putzen (Butternut zusätzlich schälen), entkernen und je nach Form in Scheiben oder Spalten schneiden. Kürbis mit 1 EL Öl bestreichen und in der Panade wenden. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 180 °C, Umluft 160 °C, Gas: Stufe 2) ca. 35 Minuten backen. 4. Währenddessen die Spinatblätter verlesen, waschen und trocken tupfen. Zwiebel schälen und fein würfeln. Wasabi-Paste, Zwiebelwürfel, 3 EL Limettensaft und Ahornsirup verrühren. 2 EL Öl darunterschlagen. Dressing mit Salz und Pfeffer abschmecken. Salat mit Dressing marinieren, mit Pfefferbeeren bestreuen und mit Kürbis-Schnitzeln anrichten.

Mehr zum Thema Schnitzel

Mehr zum Thema Salat

Mehr Hauptgerichte mit weniger als 300 Kalorien

Seite
Von

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen