Nicht nur für Kinder Milchreis-Torte mit Erdbeeren oder Himbeeren

Geballtes Wissen über die Themen, die Frauen bewegen Von

Bewerten Sie das Rezept
Diese leckere Milchreistorte mit Erdbeeren kommt ganz ohne Backofen aus.

Foto: Carolin Müller

Diese leckere Milchreistorte mit Erdbeeren kommt ganz ohne Backofen aus.

Wer Milchreis bisher nur aus einem Schälchen oder tiefen Teller gegessen hat, sollte jetzt zur Kuchengabel greifen: Mit leckeren Erdbeeren, Himbeeren oder anderen Früchten obendrauf weckt die Torte Kindheitserinnerungen.

Zutaten für 8 Stücke:

  • 500 ml Milch
  • 125 g Milchreis
  • 130 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 0.5 TL gemahlener Zimt
  • 6 Blatt Gelatine
  • 2 Eier (M)
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Schlagsahne
  • 80 g Butter oder Margarine
  • 70 g Butterkekse
  • 500 g Erdbeeren (frisch) oder 500 g Himbeeren (ggf. tiefgefroren)
  • 1 Päckchen roter Tortenguss
  • 250 g Johannisbeersaft
  • Melisseblättchen

Pro Portion etwa:

  • 390 kcal
  • 16 g Fett
  • 53 g Kohlenhydrate
  • 74 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 50 Minuten

Kühlzeit:

  • 2 Stunden

Und so wird’s gemacht

  1. Milch in einem Topf aufkochen. Reis, 30 g Zucker, Vanillezucker und Zimt zugeben, umrühren und zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 25 Minuten quellen lassen.
  2. Gelatine einweichen. Eier trennen. Eigelbe und 20 g Zucker cremig rühren, unter den Milchreis heben. Gelatine ausdrücken, zum Reis geben und unter Rühren auflösen. Reismasse kalt stellen, bis sie zu gelieren beginnt.
  3. Währenddessen Eiweiße, Salz und 30 g Zucker steif schlagen. Sahne steif schlagen und beides unter den gelierenden Reis heben.
  4. Butter in einem Topf schmelzen. Butterkekse im Universalzerkleinerer fein mahlen, mit Butter und 20 g Zucker verkneten. Keksmasse in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (22cm ø) geben und zu einem Boden andrücken. Milchreis daraufgeben und ca. 2 Stunden kalt stellen.
  5. Erdbeeren auf die Torte legen (frische Früchte unbedingt vorher waschen) . Aus restlichem Zucker, Tortenguss und Saft nach Packungsanweisung einen Guss zubereiten. Über die Früchte geben. Mit Melisseblättchen verzieren.
  6. Tipp: Statt den Erdbeeren können Sie auch andere Früchte auf die Torte geben, zum Beispiel Himbeeren, Kirschen oder Mango. Wenn Sie Himbeeren nutzen, können Sie auch ruhig gefrorene Früchte nehmen und die Milchreistorte wie eine Art Eistorte zubereiten.

Mehr Kindheit geht kaum: Unsere Milchreis-Torte mit Erdbeeren oder anderen Früchten weckt so viele Erinnerungen, obwohl sie so modern daher kommt! Die frischen Früchte sind genau das, was dem Milchreis als Tortengrundlage den richtigen Pfiff gibt.

Wenn Sie Erdbeeren nutzen, schmeckt die Torte am besten mit frischen Früchten – tiefgefrorene Erdbeeren werden nämlich schnell matschig. Bei Himbeeren sieht die Sache wieder etwas anders aus, zwar werden die roten Früchte auch etwas matschiger beim Auftauen, die Konsistenz ist aber eine andere, die gut zur Torte passt. Oder Sie geben ein bisschen mit Puderzucker püriertes Himbeermus auf die Torte und dekorieren sie anschließend mit ein paar gefrorenen Früchten – vor allem für den Sommer eine tolle Alternative! Auf Tortenguss können Sie in diesem Fall verzichten.

Wenn Sie ganz auf Früchte verzichten wollen, können Sie das natürlich auch machen und die Torte stattdessen einfach mit Zimt und Zucker bestreuen

Sie fanden diese Milchreis-Torte toll und suchen nach weiteren Ideen? Mehr zum Thema Milchreis oder Erdbeeren lesen Sie auf unseren Themenseiten

Seite
Geballtes Wissen über die Themen, die Frauen bewegen Von

Kommentare