Deftiges aus Russland Blumenkohl-Blinis mit Kaviar und Räucherlachs

Bewerten Sie das Rezept
Die russische Küche ist für ihre herzhaften Gerichte bekannt. Die Blumenkohl-Blinis sind der wohl bekannteste Vertreter.

Foto: StockFood/Teubner Foodfoto GmbH

Die russische Küche ist für ihre herzhaften Gerichte bekannt. Die Blumenkohl-Blinis sind der wohl bekannteste Vertreter.

Wer sagt, dass Blumenkohl nur mit weißer Soße oder brauner Butter schmeckt? Lassen Sie sich von der russischen Küche zu Blumenkohl-Blinis inspirieren.

Zutaten für 4 Personen:

  • 250 g Blumenkohl
  • Salz
  • 3 Eier
  • 75 ml lauwarme Milch
  • 120 g Mehl
  • 10 g frische Hefe
  • 3 - 4 Zweige Dill
  • 150 g Crème fraîche
  • Pfeffer, aus der Mühle
  • Muskatpulver
  • Fett, zum Braten
  • 150 g Räucherlachs, in Scheiben
  • Kaviar, oder Kaviarersatz, zum Garnieren

Pro Portion etwa:

  • 463 kcal
  • 29 g Fett
  • 26 g Kohlenhydrate
  • 24 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 15 Minuten (zzgl. Garzeit)

Und so wird’s gemacht

  1. Den Blumenkohl putzen, waschen und in kochendem Salzwasser weich garen. Zu Püree zerstampfen und abkühlen lassen. Die Eier trennen. Die Eigelbe, Milch, Mehl, Hefe und das Blumenkohlpüree zu einem glatten Teig verrühren und an einem warmen Ort etwa 30 Minuten gehen lassen.
  2. In der Zwischenzeit den Dill waschen, trocken schütteln und ein paar Dillspitzen zum Garnieren beiseitelegen. Den restlichen Dill hacken, mit Crème fraîche verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Die Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen und unter den Teig heben. Mit Pfeffer und Muskat abschmecken.
  4. Fett in einer beschichteten Pfanne erhitzen und kleine Blinis von beiden Seiten anbraten, bis sie leicht gebräunt sind. Auf Tellern mit Lachs und die Crème fraîche anrichten und mit den Dillspitzen und dem Kaviar garnieren.

Schnelle Küche: Rezepte in unter 30 Minuten

Seite