Eis-Spezialität Granita mit Wassermelone

Bewerten Sie das Rezept
Wassermelone lässt sich einmalig zu Eis verarbeiten. Probieren Sie mal diese erfrischende Wassermelonen-Granita.

Foto: istock/Mizina

Wassermelone lässt sich einmalig zu Eis verarbeiten. Probieren Sie mal diese erfrischende Wassermelonen-Granita.

Für die sizilianische Eis-Spezialität Granita benötigen Sie nur drei Zutaten und erfrischen sich komplett fettfrei und eingekühlt. Statt Wassermelone schmeckt auch Zitrone, Rhabarber und Erdbeer.

Zutaten für 2 Portionen:

  • etwa 400 g Wassermelone
  • 50 g Zucker
  • Saft 1 Zitrone

Zubereitungszeit:

  • 5 Minuten (zzgl. 3h Gefrierzeit)

Und so wird’s gemacht

Alle Zutaten in eine Küchenmaschine oder einen Mixer geben und pürieren, bis eine sämige Masse entstanden ist. In eine flache Form geben und für eine Stunde ins Gefrierfach stellen. Kurz herausnehmen und mit einer Gabel durchrühren, anschließend erneut für eine Stunde ins Gefrierfach stellen. Die Prozedur ein weiteres Mal wiederholen. Ist die Wassermelonen-Masse gefroren, kann sie mit einem Eisportionierer aus der Form gekratzt und in zwei Schalen gefüllt werden. Garnieren Sie die Wassermelonen-Granita mit Minze.

Mehr zum Thema Eis

Seite
Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen