Aktualisiert: 22.05.2016 - 09:00

Vegane Küche Polenta-Pizza mit mediterranem Gemüse

Von

Redaktion

Bewerten Sie das Rezept

Foto: © StockFood / Gräfe & Unzer Verlag / Holsten, Ulrike

Wer sich vegan ernährt muss auf weniger verzichten, als man denkt. Diese Polenta-Pizza ist mindestens so gut wie das Original und herrlich aromatisch.

Zutaten für 1 Backblech, 30x40 cm:

  • 1 1/2 l Gemüsebrühe
  • 2 EL Sojasauce
  • Salz
  • 3 EL getrockneter Oregano
  • 600 g Polenta
  • 200 g Cocktailtomaten
  • 1 Zucchini
  • 150 g frische Champignons
  • 60 g schwarze Oliven, entsteint
  • ca. 80 g Tomatenpüree
  • 2 - 3 EL Pinienkerne
  • 1 - 2 Hand voll Rucola

Pro Portion etwa:

  • 474 kcal
  • 32 g Fett
  • 36 g Kohlenhydrate
  • 9,5 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 25 Minuten

Und so wird’s gemacht

  1. Die Brühe mit der Sojasauce, 1 TL Salz und Oregano in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Die Polenta langsam einrieseln lassen und gut einrühren. Nochmals aufkochen, dann vom Herd nehmen und unter mehrmaligem Rühren ca. 10 Minuten quellen lassen. Anschließend gleichmäßig auf ein Backblech streichen und fest werden lassen (ca. 10 Minuten).
  2. Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  3. Tomaten und Zucchini waschen und in relativ dünne Scheiben schneiden. Die Pilze putzen und ebenfalls in Scheiben schneiden. Die Oliven grob hacken. Den Pizzaboden mit dem Tomatenpüree bestreichen und mit dem vorbereiteten Gemüse belegen. Mit den Pinienkernen bestreuen und ca. 15 Minuten backen.
  4. Den Rucola waschen, trocken schütteln und die fertig gebackene Pizza damit garnieren. In Stücke geschnitten servieren.

Mehr zum Thema Italienische Rezepte

Mehr: Was esse ich morgen?

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe