Orientalisches Hähnchen-Tajine mit Oliven und Rhabarber

Von

Bewerten Sie das Rezept

Foto: © Stockfood

Wer sich Oliven und Rhabarber nicht zusammen vorstellen kann, sollte dieses Rezept unbedingt einmal nachkochen und sich überzeugen lassen.

Zutaten für 4 Portionen

  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Möhre
  • 2 Stangen Lauch
  • 1 Hähnchen, ca. 1,2 kg
  • Salz
  • Pfeffer, aus der Mühle
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Currypulver
  • 1 TL Paprikapulver, edelsüß
  • ca. 500 ml Geflügelbrühe
  • 1 Zimtstange
  • 1 Prise brauner Zucker
  • 120 g grüne Oliven
  • 250 g Rhabarber
  • 1 EL Honig
  • 1 Zitrone, Saft
  • 2 EL grob gehackte Petersilie

Zubereitungszeit:

  • 45 Minuten (Garzeit 1 h 10 min)

Zubereitung:

  1. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Möhre schälen und klein würfeln. Den Lauch waschen, putzen und klein schneiden. Das Hähnchen waschen und in 10 Stücke teilen. Mit Salz und Pfeffer würzen und im heißen Öl in einem großen Schmortopf (oder Tajine) rundherum braun anbraten. Herausnehmen und zur Seite legen.
  2. Überschüssiges Fett aus dem Topf gießen und im Bratensatz bei mittlerer Hitze die Zwiebeln glasig dünsten. Die Möhre und den Lauch dazu geben und 2-3 Minuten mitbraten. Den Knoblauch dazu geben und kurz mitschwitzen. Mit Curry und Paprika bestreuen und untermischen. Die Brühe angießen, Zimt und Zucker dazu geben und das Hähnchen mit in den Topf legen. Bei kleiner Hitze ca. 40 Minuten geschlossen simmern lassen. Die Oliven abtropfen lassen, dazu geben und weitere ca. 15 Minuten garen.
  3. Den Rhabarber waschen, putzen, klein schneiden und mit dem Honig und Zitronensaft in einem kleinen Topf ca. 6 Minuten weich garen. Unter die fertige Tajine mengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Petersilie bestreut servieren.
    Dazu passt Couscous oder Fladenbrot.
    >> Low Carb - Mit weniger Kohlenhydraten Abnehmerfolge feiern

Mehr zum Thema Rhabarber

Seite
Von