Mascarpone-Nektarinen-Traum

Von

Bewerten Sie das Rezept

Mascarpone passt immer gut zu Früchten. Gerade im Somme sind luftig-leichte Süßspeisen mit Mascarpone besonders beliebt. Probieren Sie gleich mal diesen süßen Traum.

Zutaten für 12 Stücke:

  • 2 Bio-Zitronen
  • 125 g Mehl
  • 75 g fein gemahlene Mandeln
  • 1 TL Backpulver
  • 5 Eier (M)
  • 2 Eigelb (M)
  • 280 g Zucker
  • 4 EL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 6 Nektarine
  • 1 Päckchen Puddingpulver „Vanille“ (zum Kochen)
  • 250 ml Aprikosennektar
  • 10 EL Aprikosenkonfitüre
  • 6 Blatt Gelatine
  • 250 g Mascarpone
  • 1.5 Vanilleschoten
  • 150 g Magerquark
  • 150 g Schlagsahne

Pro Portion etwa:

  • 455 kcal
  • 24 g Fett
  • 49 g Kohlenhydrate
  • 11 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 50 Minuten

Backzeit:

  • 30 Minuten

Kühlzeit:

  • 03:00

Und so wird’s gemacht

Für den Biskuit

  1. Bio-Zitrone heiß waschen und ca. 1 TL Schale abreiben. Mehl, Mandeln und Backpulver mischen. Eier trennen. Alle Eigelbe (7 Stück), Zitronenschale und 2 EL heißes Wasser hellcremig rühren, dabei 50 g Zucker einrieseln lassen.
  2. Eiweiße und Salz steif schlagen, nach und nach 100 g Zucker einrieseln lassen. Weiterschlagen, bis sich der Zucker gelöst hat.
  3. Eischnee und Mehlmischung auf die Eigelbcreme häufen, gleichmäßig unterheben. Teig in zwei mit Backpapier ausgelegte Springformen (ca. 18 cm ø) verteilen. Nacheinander im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 180 °C, Umluft: 160 °C, Gas: Stufe 2) ca. 30 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Weiter geht's:

  1. Nektarinen waschen, 2 Stück für die Deko in Spalten schneiden. Rest einritzen, mit kochendem Wasser überbrühen, abschrecken, häuten und fein würfeln.
  2. Puddingpulver und 50 ml Aprikosennektar verrühren. 1 Zitrone auspressen. 80 g Zucker, Zitronen- und 200 ml Aprikosennektar aufkochen. Angerührtes Puddingpulver einrühren, erneut kurz aufkochen. Nektarinenwürfel zugeben, kurz köcheln lassen und in eine Schüssel füllen. Abkühlen lassen. 4 EL Konfitüre unterheben.
  3. Böden in jeweils 3 Lagen schneiden und mit 6 EL erwärmter Konfitüre bestreichen. Nektarinen-Kompott auf 3 Böden verteilen, jeweils einen weiteren Boden auflegen, auskühlen lassen.
  4. Gelatine einweichen. 1 Zitrone auspressen. Mascarpone, 3 EL Zitronensaft, Mark von 1 Vanilleschote und 50 g Zucker verrühren. Quark nach und nach unterschlagen. Gelatine ausdrücken und auflösen. Etwas Mascarponecreme einrühren, dann unter die übrige Creme schlagen. Kalt stellen, bis die Creme zu gelieren beginnt. Sahne steif schlagen und unterziehen.
  5. Einen „Doppel-Boden“ auf eine Tortenplatte setzen und mit einem hohen Tortenring umschließen. 1/3 der Creme aufstreichen, dann im Wechsel übrige Böden und Creme einschichten, mit einer Cremeschicht abschließen. Torte mit Folie bedeckt mindestens 3 Stunden kalt stellen.

Für die Garnitur:

  1. 4 EL Zucker und 2 EL Wasser in einem kleinen Topf zu einem goldgelben Karamell kochen. Nektarinenspalten und Mark von ½ Vanilleschote zugeben, durchschwenken, abkühlen lassen.
  2. Torte auslösen, Nektarinenspalten und Vanillesirup darauf anrichten, nach Belieben mit Zitronenmelisse verzieren.

Siehe auch: Magerquark und Dessertrezepte

Seite
Von

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen