In diesem Rezept wird Restwärme genutzt. Pilz-Tarte mit Schinken und Käse

Bewerten Sie das Rezept

Foto: Matthias Liebich

Zutaten für 4 Personen:

  • 500 g gemischte Pilze (z.B. Champignons, Kräuterseitlinge, Shiitake; ersatzweise 300 g gemischte Pilze aus dem Glas)
  • 60 g Butter
  • 250 g Toastbrot
  • 0.5 Bund frische Petersilie
  • 4 Eier
  • 100 g Schlagsahne
  • 100 ml Milch
  • Salz, Pfeffer
  • 100 g Schwarzwälder Schinken
  • 3 EL geriebener Bergkäse

Pro Portion etwa:

  • 550 kcal
  • 35 g Fett
  • 33 g Kohlenhydrate
  • 26 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 50 Minuten

Und so wird’s gemacht

Pilze putzen, in Scheiben schneiden und in kochendem Salzwasser kurz blanchieren (Pilze aus dem Glas auf einem Sieb abtropfen lassen). Butter in der Mikrowelle schmelzen. Eine Tarteform (26–28 cm ø) mit et­was Butter auspinseln. Toastbrot entrin­den, diagonal halbieren und die Form damit auslegen. Lücken mit Toastdrei­ecken ausfüllen. Toastbrot mit restli­cher Butter bepinseln. Petersilie waschen, trocken schütteln, die Blättchen abzup­fen, hacken und mit den Pilzen mi­schen. Eier, Sahne und Milch ver­rühren, mit wenig Salz und Pfeffer würzen. Pilze und Schinken auf dem Toastbrotboden verteilen. Eiersah­ne darübergießen und den geriebe­nen Käse darauf verteilen. Tarte in den kalten Backofen stellen. Herd aufheizen (E-Herd: 200°C, Umluft: 180°C, Gas: Stufe 3) und die Tarte ca. 22 Minuten backen. Ofen aus­stellen und die Tarte noch wei­tere ca. 8 Minuten darin backen (Restwärme nutzen). Warm oder lauwarm servieren.

Mehr zum Thema Auflaufund Pilz

Von

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen