Curry-Hähnchen aus dem Römertopf

Von

Bewerten Sie das Rezept

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Maishähnchen (ca. 1,5 kg)
  • 4 Möhren
  • 200 g Knollensellerie
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Kartoffeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 kleine Stange Porree (Lauch)
  • 0.5 Bund glatte Petersilie
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 EL Madras-Currypulver
  • 1 TL Chiliflocken
  • Salz, Pfeffer
  • 2 EL Erdnussöl
  • 2 Bio-Orangen

Pro Portion etwa:

  • 790 kcal
  • 44 g Fett
  • 20 g Kohlenhydrate
  • 78 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 02:00

Und so wird’s gemacht

Römertopf nach Gebrauchsanlei­tung kalt wässern. Hähnchen wa­schen und trocken tupfen. Möhren, Sellerie, Zwiebeln, Kartoffeln und Knoblauch schälen, alles in Würfel schneiden. Porree waschen und in Rin­ge schneiden. Petersilie waschen, die Blättchen abzupfen und hacken. Gemüse, Petersilie und Lorbeer mischen. Curry, Chili, Salz und Pfeffer mit Öl zu einer Würzpaste verrühren. Huhn mit der Hälfte der Würzpaste einpinseln. Eine Orange heiß waschen, trocken rei­ben und in Scheiben schneiden. Die zweite Orange halbieren und auspressen. Restliche Würzpaste mit Orangensaft mischen und zum Gemüse geben. Gemüse im Römertopf verteilen. Hähnchen daraufsetzen und mit den Orangenscheiben belegen. Römer­topf schließen und in den kalten Ofen stellen. Herd aufheizen (E-Herd: 180 °C, Umluft: 160 °C, Gas: Stufe 2) und das Hähnchen darin ca. 1 1⁄2 Stunden schmo­ren. Dazu schmeckt frisches Weißbrot.

Seite
Von

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen