Spaghetti Bolognese (vegan mit Tofu)

Von

Bewerten Sie das Rezept

Tofu, vor allem geräuchertes, eignet sich hervorragend als Hackfleischersatz. In einer Tomatensauce zaubern Sie so eine leckere, vegane Bolognese.

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Stange Porree (Lauch)
  • 2 Stangen Staudensellerie
  • 175 g Räuchertofu
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL geräuchertes Paprikapulver
  • 2 EL Paprikamark
  • 100 g Seidentofu (Naturkostladen oder Reformhaus)
  • 400 g stückige Tomaten
  • 360 g vegane Spaghetti
  • Salz, Pfeffer

Pro Portion etwa:

  • 460 kcal
  • 9 g Fett
  • 75 g Kohlenhydrate
  • 20 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 50 Minuten

Und so wird’s gemacht

Zwiebel und Knoblauch schälen, fein würfeln. Porree und Sellerie putzen, waschen und in feine Würfel schneiden. Räuchertofu zerbröseln. Die Petersilie waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und hacken. Öl in einer Pfanne erhitzen. Tofubrösel, Zwiebel, Knoblauch und Hälfte Petersilie darin anbraten. Paprikapulver und -mark unterrühren, kurz mitbraten. Gemüse zugeben und kurz anbraten. Seidentofu unterrühren und kurz stocken lassen. Tomaten und 100 ml Wasser zugießen. Alles ca. 15 Minuten sämig einkochen. Vegane Spaghetti in der Zwischenzeit nach Packungsanweisung in reichlich kochendem Salzwasser garen. Soße mit Salz, Pfeffer und restlicher Petersilie würzen. Nudeln abgießen, gut abtropfen lassen und mit der Soße anrichten.

Mehr zum Thema Tofu

Mehr zum Thema Bolognese

Seite
Von

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen