Ostern 2017 Gefüllter Oster-Zopf mit Mandeln

Ostern steht vor der Tür und zum Fest darf der Osterzopf mit Mandeln nicht fehlen. Gefüllt mit einer zart schmelzenden Creme ist er ein echtes Highlight.

Zutaten für 12 Stücke:

  • 300 g Mehl
  • 1 g Salz
  • 135 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 EL abgeriebene Bio-Zitronenschale
  • 0.5 Würfel frische Hefe
  • 130 ml Buttermilch
  • 210 g weiche Butter
  • 1 Ei
  • 2 Eigelb (M)
  • 2 EL Schlagsahne
  • 200 g Schlagsahne
  • 2 EL Mandelblättchen
  • 1 EL Hagelzucker
  • 300 ml Milch
  • 1 Päckchen Vanille-Puddingpulver
  • Mark von einer Vanilleschote
  • 200 g Himbeeren (frisch oder TK)
  • Dragee-Ostereier (rosa, gelb, weiß)

Pro Portion etwa:

  • 385 kcal
  • 24 g Fett
  • 36 g Kohlenhydrate
  • 6 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 40 Minuten

Backzeit:

  • 25 Minuten

Gehzeit:

  • 01:05

Kühlzeit:

  • 01:00

Und so wird’s gemacht

Mehl, Salz, 35 g Zucker, Vanillezucker und Zitronenschale in einer großen Schüssel mischen, in die Mitte eine kleine Mulde drücken. Hefe hineinbröseln.

Buttermilch lauwarm erwärmen, ca. 5 EL davon zur Hefe gießen und mit wenig Mehl vom Rand verrühren. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 10 Minuten gehen lassen.

Rest Buttermilch, 60 g Butter, Ei und 1 Eigelb zum Vorteig geben und zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Zugedeckt an warmem Ort weitere ca. 40 Minuten gehen lassen, bis sich das Volumen etwa verdoppelt hat. Teig nochmals kräftig durchkneten, in 3 Portionen teilen und zu 3 Strängen (ca. 90 cm Länge) formen.

Boden einer Springform mit Rohrbodeneinsatz (28 cm ø) fetten. Teigstränge zu einem Zopf flechten. In der Form zu einem Kreis legen, Enden dabei zusammendrücken und nach unten umschlagen. Zugedeckt weitere ca. 15 Minuten gehen lassen.

1 Eigelb und 2 EL Sahne verrühren, den Zopf damit bepinseln. Mit Mandelblättchen und Hagelzucker bestreuen. Im heißen Ofen (E-Herd: 180 °C, Umluft: 160 °C, Gas: Stufe 2) 20–25 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Für die Füllung 5 EL Milch, Puddingpulver und 100 g Zucker verrühren. Übrige Milch und Vanillemark aufkochen, Puddingmischung unterrühren. Unter Rühren nochmals aufkochen, in eine Schüssel füllen und mit Folie zugedeckt auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

150 g Butter hellcremig rühren. Pudding löffelweise unterrühren. 200 g Sahne steif schlagen und unter die Buttercreme heben, dann Himbeeren unterheben. Kranz waagerecht durchschneiden. Creme auf der unteren Hälfte verteilen. Obere Hälfte auflegen, mindestens 1 Stunde kalt stellen. Kranz mit Dragee-Eiern verziert anrichten.

Ostern: Kulinarisch-kreativer Feiertag

Mehr zu den Themen Hefeteig und Mandeln

Seite

Kommentare