11.03.2016

Ostern Eierlikör-Blätterteig-Tarte

der Redaktion

Bewertung: 0.0/5

Eierlikör gehört zu Ostern, wie Zimtsterne zu Weihnachten: Ein absolutes muss. Als Tarte kommt Eierlikör mal in einer anderen Form daher als sonst.

Zutaten für 10 Stücke:

  • 1 Packung Blätterteig (275 g; aus dem Kühlregal)
  • 1 Eigelb
  • 300 g Schlagsahne
  • 300 ml Milch
  • 3 Eier (M)
  • 130 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 4 EL Speisestärke
  • 100 ml Eierlikör
  • Puderzucker zum Bestäuben
  • Mini-Dragee-Eier zum Verzieren

Pro Portion etwa:

  • 335 kcal
  • 20 g Fett
  • 32 g Kohlenhydrate
  • 5 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 25 Minuten

Backzeit:

  • 01:00

Und so wird’s gemacht

Eine ovale oder runde Tarte- oder Quicheform (ca. 28 x 22 cm; bzw. 26 cm ø) fetten. Mit dem Blätterteig auslegen, überstehende Ränder abschneiden oder einklappen. Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Eigelb und 1 EL Sahne verrühren und den Teig damit bepinseln. Ca. 20 Minuten trocknen lassen. Übrige Sahne, Milch, Eier, Zucker, Vanillezucker, Maisstärke und Eierlikör verrühren. Mischung auf den Blätterteigboden geben. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 180 °C, Umluft: 160, Gas: Stufe 2) ca. 20 Minuten backen. Dann die Ofentemperatur reduzieren (E-Herd: 160 °C, Umluft: 140 °C, Gas: Stufe 1). Tarte mit Alufolie zudecken und weitere ca. 40 Minuten backen. Tarte in der Form vollständig auskühlen lassen. Vor dem Servieren nach Belieben eine Schablone (z. B. „Frohe Ostern“) auf die Füllung legen, mit Puderzucker überstäuben. Tarte mit Mini-Dragee- Eiern verziert anrichten.

Ostern: Kulinarisch-kreativer Feiertag

Seite

der Redaktion

Kommentare

Kommentare einblenden