Osterrezept Omelett mit Spinat und Lachs

Bewerten Sie das Rezept

Foto: © StockFood / Castilho, Rua

Was darf bei einem ausgedehnten Osterbrunch nicht fehlen? Omelett? Mit einem Schnittlauch-Schleifchen zusammengehalten und Lachs-Spinat-Füllung eine Augenweide.

Zutaten für 4 Personen:

  • 12 Eier
  • 30 g Sahne
  • Salz
  • weißer Pfeffer, gemahlen
  • 3 - 4 EL Butter
  • 40 g Babyspinat
  • 40 g ganze Mandeln, blanchiert und geschält
  • 4 Schnittlauchhalme
  • 200 g Räucherlachs, in Scheiben

Zubereitungszeit:

  • 25 Minuten

Und so wird’s gemacht

  1. Die Eier mit der Sahne verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen. Etwas Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen und darin nacheinander 4 dünne Omeletts von beiden Seiten je ca. 2 Minuten braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  2. Den Babyspinat waschen, putzen, trocken schleudern und in Streifen schneiden. Die Mandeln hacken und in einer trockenen Pfanne rösten. Den Schnittlauch 10-15 Sekunden in kochendes Wasser tauchen und dann in Eiswasser abschrecken. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  3. Die Omeletts nebeneinander auf der Arbeitsfläche ausbreiten, mit Räucherlachs belegen und den Spinat auf dem Lachs verteilen. Die Omeletts darüber zu Röllchen einrollen und mit dem Schnittlauch vorsichtig zusammenbinden. Mit den gerösteten Mandeln bestreuen.

Mehr zu den Themen Spinat, Mandeln und Omelett


Ostern: Mehr als nur bemalte Eier

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen